"Nette" Begrüßung für ICE Buck !!!

Startseite Foren ERC Ingolstadt Fan Ecke & Fragen an das Fanprojekt "Nette" Begrüßung für ICE Buck !!!

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von violator violator vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #21581 Score: 0
    eishase
    eishase
    Teilnehmer
    12 pts

    Wie können wir denn am Freitag eine für ICE Buck unvergessen Begrüßung veranstalten ?

    Ideen erwünscht !

    #21587 Score: 0

    Werkoderko
    Teilnehmer
    69 pts

    Wir könnten ein Plakat aufhängen mit:

    ” ich fühlte mich nicht in der Lage, in den Bus zu steigen 2.0.”

    “ich bin doch nur weg, weil ich nicht bloß um den Einzug in die ppo’s spielen wollte-

    oh scheiße, dann hätte ich dableiben auch können.”

     

    andererseits is is der Typ nicht so wichtig, das man ihn extra nochmal beachten müsste.

    sein divenhaftes verhalten hat unsere Jungs im nachhinein eher gehemmt, und seitdem er weg ist läuft es und die Chemie in der Mannschaft stimmt. Tugenden wie Opferbereitschaft, blocken von Schüssen, die Fehler der anderen ausbügeln, mannschaftsdienlich Spielen, usw., waren ja nicht so sehr seine großen Stärken.

     

    eigentlich müsste man ihm danken dass er gegangen worden ist, seit dem er weg ist läufts.

    also : ” Brandon Buck- Danke für nix” wär doch auch nicht schlecht.

     

    sarkasmusmodus aus.

    #21590 Score: 0
    bobby.new
    bobby.new
    Moderator
    16 pts

    Bin auch noch enttäuscht über den Abgang. Jedoch hat er uns auf der anderen Seite viele Spiele begeistert. Vergessen sollte man das bei all dem Trubel um seine Person nicht.

     

    Ein Pfeiffkonzert wird es definitiv geben, der Frust von damals muss raus, sofern er noch vorhanden ist. Allerdings steht Nürnberg hinter uns und dort läuft es grad ziemlich Scheisse! Das alleine könnte schon Genugtuung sein, denn auch Buck sieht, was sich bei uns tut. Und spätestens wenn wir Nürnberg mit einer Niederlage nach Hause schicken, wird sich das gut anfühlen.

     

    Eine eher neutrale (nicht beleidigende) Erinnerung an Buck wäre etwas nach meinem Geschmack, so á la #notinthebus oder #isitenough.

     

    Oder schlicht und einfach „koanBuck“. Sagt soviel aus und wäre leicht zu organisieren.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von bobby.new bobby.new.
    #21610 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Moderator
    94 pts

    Das beste wäre etwas, womit er überhaupt nicht rechnet. Brandon Buck Sprechchöre zum Beispiel.

    Im Ernst. Seine Entscheidung zu gehen und die Eier von LM ihn gehen zu lassen war für alle Beteiligten das Beste. Buck hat in Davos und Wien ein wenig Demut gelernt und wie es ist wenn man nicht aufgrund der ersten Saison von allen überhöht wird. Wir haben dafür mit Ville und DS deutlich mehr Klasse dazu gewonnen.

    Was es am Besten beschreibt ist das Zitat von LM: “Buck ist ein hervorragender Einzelspieler und Eishockey ist ein Mannschaftssport.” Also sowas wie: “Bug in TSIT” (Bug absichtlich so geschrieben!) oder “Single Bug (in) team” oder “ERC No bug Team” oder “no bug good Team” oder “improve your Team, fix bug” oder “thanks Bug for leaving”.

    Ernsthaft: Der Abgang und das dazwischen war scheiße. Ich gehe schwer von einem gellenden Pfeifkonzert aus. Schöner wäre wenn wir uns still und leise freuen, das ärgert ihn vielleicht sogar noch mehr.

    Um das oben geschriebene ad absurdum zu führen… Ihm Aufmerksamkeit zu schenken ehrt ihn mehr als er verdient.

    #21616 Score: 0
    Domino
    Domino
    Teilnehmer
    23 pts

    Ja Stille kann viel schlimmer sein.

    Aber um ein Pfeifkonzert wird er wohl nicht rumkommen.

    #21617 Score: 0
    violator
    violator
    Teilnehmer
    10 pts

    Buck – We dont‘t give a fuck

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.