Reguläre Saison 2018 Spieltagübergreifende Diskussion

Startseite Foren ERC Ingolstadt Spiele der Panther Reguläre Saison 2018 Spieltagübergreifende Diskussion

Dieses Thema enthält 138 Antworten und 26 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von jahnstrassenrelikt71 jahnstrassenrelikt71 vor 1 Tag, 16 Stunden.

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 139)
  • Autor
    Beiträge
  • #22602 Score: 2
    preiss
    Preiss
    Teilnehmer
    153 pts

    naja, spätestens mit den Playdowns ab 20/21 wird sich das Thema erledigen, alleine deswegen ist der Auf/Abstieg schon was wert…..

    Mich überrascht es nicht dass Draisaitl gehen muss, nach der schlechten Phase der Kölne zu Saisonbeginn soll es ja schon kurz vor Knapp gewesen sein für ihn, danach hatten Sie eine bessere Phase und wahrscheinlich keinen Nachfolger. Zuletzt einige schmerzhafte Niederlagen (Wintergame u.ä.) … dazu den Nachfolger parat, und weg ist er. Draisaitl, bei allem Respekt für die Bauern, ist für mich wie ein “Bauer” der Staatsmann spielt… eher unbeholfen und teilweise zum Fremdschämen in der Außenwirkung.
    Auch das was er spielen lässt ist …naja … zum abgewöhnen. Nicht umsonst war er als Coach bisher ziemlich erfolglos. Der aktuelle Draisaitl Hype kommt ja eher durch Seinen Sohn in der NHL.
    Ich hoffe nicht dass jemand jemals auf die Idee kommt ihn für den ERC zu verpflichten.

    jahnstrassenrelikt71lekgolo
    #22605 Score: 0

    aevfan
    Teilnehmer

    hallo nach ingolstadt,

    vielleicht solltet ihr auch bei den ganzen zahlen spielen  auch mal  schauen wer noch wieviele heimspiele hat wir sprich AEV  haben von 11 spielen noch 7 zuhause und 4auswärts davon krefeld ,wolfsburg eisbären , wo gepunktet werden kann auser bei der deg das wirds nix zu erben geben ,

    bis freitag dann in einem seit  sonntag ausverkauftem stadion   schon arbeitswoche euch allen bis bald

    der aevfan

    #22607 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Moderator
    112 pts

    @aevfan

    Grüße nach Augsburg. Zahlenspiele sind gut, um die Zeit zwischen den Spieltagen rum zu bekommen. Dass die derzeitige Punktausbeute in Augsburg nicht sonderlich gut ankommt kann ich mir vorstellen.

    Du hast aber recht, die Spiele müssen erstmal gespielt werden, egal ob zu Hause oder auswärts.

    Viel Spaß am Freitag und ändere Deinen Namen, nicht dass hier noch einer Deine Posts verbrennt. 😊

    #22611 Score: 2
    vanwilder
    VanWilder
    Teilnehmer
    51 pts

    Eines ist auf jeden Fall sicher, die beiden Derbys am Wochenende werden für den ERC zeigen, wo die Reise hingeht. Wenn man sich die vielen leichtfertig verschenkten Punkte in dieser Saison in den Derbys anschaut, dann muss jetzt wirklich mal etwas kommen. Es muss mindestens ein Sieg her, sonst kann man sich wohl oder übel auf die Pre-Play-Offs einstellen. Und da ist die Bilanz seit der Meisterschaft 2014 unterirdisch!

    bobby.neweishockeymussrocken
    #22625 Score: 0
    dieyps
    dieYps
    Moderator
    84 pts

    Olson war gestern mit einem orangenen Trikot beim Training (Instagramstory vom ERC). Wenn ich richtig liege sind das doch die fürs Training ohne Körperkontakt, oder?

    #22686 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Moderator
    112 pts

    Was uns die letzten Wochen fehlt um Spiele zu gewinnen sind Tore in Überzahl. Die kamen am Anfang der Saison reichlich zuletzt gar nicht. Ich bin Optimist und denke, dass sich das bis zu den PlayOffs, (nämlich während der Länderspielpause in der es viel PP Training gibt) wieder ändert.

    @schmarrer (von IceTigers : ERC)

    Ich blicke auch mal voraus:

    Dass wir hinter Platz 7 zurückfallen denke ich nicht. Genauso wird Straubing nicht noch 8 Punkte auf den 9. verlieren. Das heißt PPOs würden gegen Berlin oder Nürnberg gehen. Nürnberg ist wieder einigermaßen in Tritt, Berlin kommt bestimmt auch wieder auf. Also beide keine Lieblingsgegner. Vor allem bedeutet das, dass das Viertelfinale gegen München oder Mannheim gehen wird und damit die Saison beendet ist. Ich glaube, dass wir bei einer Serie alle schlagen können… bis auf die beiden.

    Wir gewinnen gegen Krefeld und Wolfsburg, verlieren trotz starker Leistung und dank der Pause deutlich verbessertem PP gegen Mannheim, gewinnen gegen die DEG und Schwenningen, verlieren gegen die Eisbärchen und RB, gewinnen gegen Iserlohn und zum letzten Spiel kann ich keine Pronose abgeben. Wahrscheinlich verlieren wir. Macht 15 Punkte und Platz 5 und im Viertelfinale gegen die DEG, weil Köln unter dem neuen Coach an der DEG vorbei zieht. Im Halbfinale gegen Mannheim können wir den Sweep verhindern und verlieren 4:1.

    #22687 Score: 2
    preiss
    Preiss
    Teilnehmer
    153 pts

    ich tippe keine Einzelergebnisse… aber….
    Mein Gefühl: Platz 7 nach der Hauptrunde, PPO gegen Berlin in 3 Spielen weiter…
    1/4 Finale gegen RB in 6 Spielen weiter…. danach “müssma schaun :-)”

    RB ist diese Saison definitiv einfacher zu spielen als Mannheim. Ich glaube dass wir gegen die in einer 7er Serie sogar bessere Chancen hätten
    als in einer 3er Serie. Daher … Hauptsache Mannheim aus dem Weg gehen, bzw. Straubing im PPO …
    Wenn es die Mannschaft schafft die Qualitäten des ersten Saisondrittels halbwegs wieder abzurufen … ist definitiv einiges Möglich!
    Ich bin auch sicher dass es Teams gibt, die nicht unbedingt uns im PPO oder PO bekommen wollen ….

    Dlaks
    #22688 Score: 0

    Panther64
    Teilnehmer
    12 pts

    Zwei mögliche Szenarien von mir:

    1. Wir werden 7. und müssen in die Preplayoffs. Wenn man realistisch ist, kommen hier aktuell nur drei Gegner in Frage, da ich nicht glaube, dass Straubing bzw. wir noch von Platz 8 verdrängt werden und auch Wolfsburg nicht mehr ins Geschehen eingreifen wird. Demnach bleiben Krefeld, Nürnberg oder Berlin. Hier würde ich mir ganz klar Krefeld wünschen, da sowohl Nürnberg als auch Berlin brutal viel Qualität in ihren Reihen besitzt. Sollten sie es (ich erinnere an unsere Meistersaison)  schaffen, diese in den Playoffs plötzlich aufs Eis zu bringen, wird es extrem schwer gegen beide. Spielen wir also gegen Krefeld, kommen wir in 3 Spielen weiter. Gegen Berlin oder Nürnberg sehe ich eine 50:50 Chance mit minimalen Vorteilen bei uns aufgrund des Heimrechts. Im Viertelfinale gibt es gegen München dann aber so oder so nichts zu holen. Damit war die Saison dann in Ordnung, aber irgendwie hätte man sich doch mehr erwünscht.

    2.. Wir schaffen die direkte Playoffquali und werden 5. bzw. 6. Es würde gegen Köln oder Düsseldorf gehen. Meine beiden absoluten Wunschgegner für das Viertelfinale. Hier sehe ich tatsächlich sehr gute Chancen ins Halbfinale einzuziehen. Ich denke wir würden in 6 Spielen weiterkommen. Im Halbfinale wartet dann vermutlich Mannheim. Gegen die Adler werden wir natürlich kaum eine Chance haben. Den Sweep werden wir ihnen trotzdem nicht gönnen: 4:1. Damit könnte ich jedoch leben und wäre mit dem Halbfinaleinzug schon sehr glücklich und zufrieden.

    Ich hoffe also stark auf Platz 6 und dann Köln bzw. Düsseldorf als Gegner!

     

    #22741 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Moderator
    112 pts

    https://www.donaukurier.de/sport/eishockey/ercingolstadt/berichte/16-Punkte-aus-9-Spielen;art2619,4067915

    Interessante Einschätzung von DS. Das PP ist gar nicht so schlecht, man hätte die letzten PPs die Ganze PP-Zeit Scheibenbesitz. Sehe das etwas anders als DS. Mit einem Mann mehr auf dem Eis Kreise drehen ohne Abschluss finde ich weniger gut (außer bei Führung in den letzten Minuten des Spiels) als Gefahr und nur 60-70% Puckbesitz. Oder sehe ich unser PP derzeit zu pessimistisch?

    Aber dass wir noch 5 Siege und ein bisschen  brauchen sieht er genauso wie ich.

    https://m.augsburger-allgemeine.de/sport/eishockey/erci/Thomas-Greilinger-Keine-Zeit-fuer-Wehmut-id53347651.html

    Auch interessant, Greile befürchtet nicht mehr für vordere Reihen DEL-tauglich zu sein. Denke auch, er hat den Zeitpunkt des Absprungs gut gewählt (meine das nicht sarkastisch sondern ausdrücklich positiv!).

    #22793 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Moderator
    112 pts

    Mal ein kleiner Blick auf den Rest der Saison:

    Gleichmal vorweg. Wir sind im Moment nach München und Mannheim das heißeste Team (2,4 PpS die letzten 5 und 2,2 die letzetn 10 Spiele). Wenn wir das konservieren können sind wir auf jeden Fall sicher im Viertelfinale, und das sogar mit Heimrecht.

    Jetzt mal die etwas pessimistischere Einschätzung das Restsprogramm der Kadidaten für die Plätze 3 bis 6:

    Köln: Mit Straubing (3 Punkte) Augsburg (3) und der DEG (3) 3 direkte Konkurrenten auswärts, dazu München (0) und Nürnberg (3) zu Hause und in Berlin (3) und Mannheim (0). Leicht ist was anderes, aber die Form in Köln stimmt spätestens seit dem Trainerwechsel (2 PpS und 1,9 PpS). Prognose: noch 15 Punkte.

    DEG: Mit Fishtown (0), uns (3) und Köln (0) 3 direkte Konkurrenten zu Hause dazu noch ein Heimspiel gegen Krefeld (3) und auswärts in Iserlohn (3), Nürnberg (0) und Berlin (3). Vor allem bei der derzeitigen Form der DEG (1 PpS die letzten 5 und 1,2 PpS die letzten 10 Spiele) würde das bei mir auch keine Jubelstürme hervorrufen. Prognose: 12.

    ERC: Gegen die direkten Konkurrenten DEG (0) auswärts und Straubing (1) zu Hause. Dazu Mannheim (0) daheim und in München (0) und nach Iserlohn (3). Zu uns kommen zusätzlich noch Berlin (3) und Schwenningen (3). Also ein durchwachsenes Restprogramm. Allerdings bereits zuvor angesprochen, die Punkteausbeute stimmte zuletzt (2,4 PpS und 2,2 PpS). Pessimistische Prognose 10.

    AEV: Das vermeintlich leichteste Restprogramm. Die direkten Konkurrenten Köln (0) und Straubing (3) zu Hause, dazu noch Iserlohn (3), Schwenningen (3) und Mannheim (0) und mit Krefeld (3) und Wolfsburg (3) machbare Auswärtsaufgaben. Die Form steigt in Augsburg auch wieder an (1,8 PpS gegenüber 1,2PpS). Prognose 15.

    Fishtown: die haben nur noch einen direkten Konkurrenten, spielen gleich am nächsten Spieltag bei der DEG (3). Ansonsten die Heimspiele Schwenningen (3), Krefeld (3) und Nürnberg (3) und die Auswärtsspiele Mannheim (0), Wolfsburg (3) und München (0). Dazu noch schwächelnde Werte mit 0,4 PpS und 1,1. Für mich hat Fishtown ein noch schwereres Restprogramm als Köln und wir. Allerdings sind die immer für  Überraschungen gut! Pessimistische Prognose 15.

    Straubing: Die direkten Konkurrenten Köln (0) zu Hause dazu noch in Augsburg (0) und bei uns (2). ansonsten durchweg lösbare Aufgaben mit Berlin (3), Iserlohn (3) und Wolfsburg (3) zu Hause, sowie auswärts in Krefeld (3). Die Form scheint nicht sonderlich gut (1,4 PpS und 1,1 PpS) allerdings waren da auch insgesamt je zweimal München und Mannheim dabei. Unterschätzen darf man Straubing trotz 8 Punkten Rückstand nicht. Pessimistische Prognose 14.

    Das würde bedeuten: 3. Köln 94, 4. DEG 90, 5. AEV 90, 6. ERC 86, 7. Fishtown 85, 8. Straubing 82. Vielleicht ist der Punkt gegen Straubing optimistisch, die liegen uns dieses Jahr einfach nicht, aber dafür holen wir in anderen Spielen vielleicht noch einen Punkt. Die sechs, die um die direkte Viertelfinalqualifikation kämpfen spielen noch relativ oft gegeneinander und nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. Das zeigt, wie wichtig die drei Punkte in Wolfsburg waren. Hätten wir nur 3 Punkte auf Fishtown würde es ganz schön eng. So oder so denke ich, dass der AEV noch an uns vorbeiziehen wird. Köln wird sich den 3. Platz nicht mehr nehmen lassen. Sollte die DEG zu sehr schwächeln könnte sie hinter Augsburg und uns zurückfallen. Für mich sind derzeit zwei Szenarien am wahrscheinlichsten: wir werden 6 und spielen gegen Köln, sollte uns entgegen kommen oder wir werden 5. und spielen gegen Augsburg, das wäre ein Hammer Viertelfinale mit ausverkauftem Haus, aber besonders große Lust hätte ich nicht drauf, auch wenn wir in einer Serie gegen den AEV besser aussehen würden als zuletzt in der Saison.

     

    #22822 Score: 0

    schmarrer
    Teilnehmer
    8 pts

    aktuell Platz 5 mit 76 Punkten

    wir machen noch 5 Spiege 15 Punkte

    verlieren nur in Düsseldorf und München

    macht 91 Punkte und Platz 4

    und eure Tips

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von  schmarrer.
    #22835 Score: 0
    dieyps
    dieYps
    Moderator
    84 pts

    Die Wahlen zum “Panther des Jahres” fangen morgen an. Was meint ihr, wer wird es? Ich denke, es entscheidet sich zwischen Reimer, Kelleher und D’Amigo.

    #22836 Score: 0
    grandios
    grANDIos
    Teilnehmer
    4 pts

    Also fünf Siege sehe ich nicht. Eher zwei bis maximal vier.

    Alleine das letzte Wochenende mit Spielen in Iserlohn und daheim gegen Straubing riecht ja förmlich nach einem “NuPuWe”🙈

    Dazu noch Spiele gegen Mannheim, München und Düsseldorf (auch bei bisher drei Siegen).

    Ich rechne also mit ~ +/- 8/9 Punkten.

    Ergebnis: 84+x = Platz 6

    #22838 Score: 1

    schmarrer
    Teilnehmer
    8 pts

    Panther des Jahres:

    sollte meiner Meinung ein deutscher Spieler werden, obwohl ich D´Amigo und Kelleher auch nicht ohne Chance sehe.

    Aber Trotzdem mein Tip: 1. Greilinger 2. Elsner 3. Jochen Reimer

    Greilinger (zum Abschied, seine sehr gute Leistung mit 37 Jahre, unser deutscher Top-Scorer)

    Elsner(seine Entwicklung, seiner bisher bestes Scorer-Ergebnis und zur Motivation für 2019/20)

    Reimer( schon 5 Shutout, heuer besser als Pille und als Motivation für die Playoffs)

     

    bobby.new
    #22839 Score: 0
    dieyps
    dieYps
    Moderator
    84 pts

    @schmarrer
    Die Bekanntgabe ist doch erst nach den Playoffs, da kann sie Reimer ja nich mehr motivieren 😉
    An Greile zum Abschied hab ich auch gedacht, aber irgendwie halte ich das für unrealistisch. Keine Ahnung, wieso.

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 139)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.