Kader 2018/19

Dieses Thema enthält 742 Antworten und 45 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von dieyps dieYps vor 1 Stunde, 59 Minuten.

Ansicht von 15 Beiträgen - 691 bis 705 (von insgesamt 743)
  • Autor
    Beiträge
  • #20839 Score: 1
    nurdererc
    NurDerERC
    Teilnehmer
    113 pts

    Ist bereits geplatzt. Aus recht sicherer Quelle, er spielt nächste Saison in Ingolstadt

    Quelle: @EishockeyInside auf Twitter

    preiss
    #20840 Score: 0
    preiss
    Preiss
    Teilnehmer
    101 pts

    @bachler87 : es ist keine Vermutung 🙂

    #20841 Score: 0
    preiss
    Preiss
    Teilnehmer
    101 pts

    es könnte allerdings sein dass noch jemand für die Defence kommt…..

    #20842 Score: 0
    vanwilder
    VanWilder
    Teilnehmer
    45 pts

    Aktuell ist der ERC wohl in einem dauerhaften Sommerloch. Es ist schon sehr enttäuschend, dass weder Neuzugänge verkündet werden, noch ein aktuelles Interview mit Mitchell bezüglich der Kaderplanung kommt. Aber anscheinend wartet man mal wieder das die Preise fallen!

    #20843 Score: 2
    nurdererc
    NurDerERC
    Teilnehmer
    113 pts

    Auch die traditionellen Interviews nach den Neuverpflichtungen gibt es anscheinend nicht mehr, oder hat jemand ein Interview von Edwards, George, Sopanen oder Kelleher auf der Homepage, im DK oder der NR gelesen? Sehr schade.

    Ein paar Gedanken habe ich mir dennoch gemacht.

    Ein weiteres Thema, dass auch noch angesprochen werden muss, ist die Verfügbarkeit von ganzjährigen Eis. Immer mehr Mannschaften haben mindestens 10 Monate Eis. In Schwenningen beispielsweise wird es ab nächster Saison ganzjährig Eis geben, sogar Straubing hat für seine Nachwuchsmannschaften wesentlich länger Eis wie wir. Dieses Argument ist extrem wichtig für die jungen Spieler. Warum gehen die meisten jungen Spieler mit Talent im DNL Alter nach Mannheim oder Salzburg? Dort herrschen einfach mit Abstand die besten Trainingsbedingungen. Wenn man im Kampf um die jungen Top Talente gegen solche Mannschaften konkurrieren muss, dann wird der ERC zwangsläufig den Kürzeren ziehen.

    Es gibt für junge Spieler nichts wichtigeres wie so viel Eiszeit (Training oder Spiele) wie möglich. Einen Daubner oder Mayenschein – nur um Mal zwei Beispiele zu nennen – bleiben doch lieber in München, wo sie ganzjährig Eis unter perfekten Bedingungen vorfinden und dann beim Koop Partner Eiszeit sammeln können. Da ist das Gesamtpaket einfach attraktiver.

    An dieser Stellschraube muss der ERC drehen. Das eine Entscheidung über ganzjährig Eis auch abhängig von der Stadt ist, ist mir schon auch bewusst. Da spielen auch andere Faktoren wie der Wille mit. Wer zahlt sowas? Was passiert mit der Inlinehockey Abteilung, die im Sommer normalerweise in der Halle 2 spielen? Alles Fragen, die geklärt werden müssen. Eins ist aber sicher, langfristig hat man ohne ganzjährig Eis wenig Chancen Top Talente zu akquirieren bzw. selbst auszubilden.

    Aber genug zu diesem Thema. In der aktuellen Kaderplanung sehe ich auch noch genug offene Baustellen. Was passiert mit der offenen Stelle in der Abwehr? Mit Koistinen hat mal einen der besten Verteidiger der Liga in seinen Reihen, kann Sullivan seine Leistungen aus dem letzten Jahr so bestätigen, dann hat man einen weiteren überdurchschnittlichen Defender in seinen Reihen. Dazu die grundsoliden Friesen und Wagner, den hochtalentierten Schütz und Edwards, beim dem man einfach auf Larry vertrauen muss. An Offensivstärke muss man bei der Verteidigung sicher nicht zweifeln. Entscheidende Fragen bzgl. der Defensive ist für mich: Wird Kohl wieder der Alte? Welchen Spielertyp verpflichtet man für die offene Position? Einen harten Stay-at-home Defender? Für diesen Fall müsste allerdings eine AL Lizenz verwendet werden. Entscheidet man sich für einen läuferisch starken 2 Wegeverteidiger, dann könnten Madaisky und Kettemer wieder zu Alternativen werden. Stand heute würde ich persönlich in der Defensive folgenmaßen aufstellen.

    Koistinen – Wagner

    Sullivan – Friesen

    Kohl / NEU – Edwards

    Kohl / NEU – Schütz

    Prinzipiell habe ich persönlich immer einen defensiveren Verteidiger neben einen offensiveren Verteidiger, um einfach ausgewogen aufgestellt zu sein. Nach dem Interview vom Larry, dass er und Shedden sehr viel vom Verteidigungspärchen Friesen – Wagner halten, gehe ich auch davon aus, dass beide wieder als Shut-Down Reihe gegen die offensivstärkste Sturmreihe des Gegners eingesetzt werden. Bin wirklich gespannt, ob nicht vielleicht sogar Pelech nochmals eine Alternative werden könnte. Gehe aber persönlich nicht davon aus, sonst wäre er schon längst verlängert worden.

    Auf den Sturm bin extrem gespannt. Die beiden noch ausstehende Neuzugänge werden wohl sehr entscheidend sein. Der Center Nummer 1 muss einfach sitzen meiner Meinung nach, hier kann man sich keine Experimente erlauben. Ich gehe davon aus, dass das unser Königstransfer werden wird. Hoffentlich werde ich hier nicht enttäuscht. Als zweiten AL würde ich mich einen körperlich starken Stürmer wünschen, der sich in den Ecken und vor dem gegnerischen Tor durchsetzen kann. So einen Typ wie es z.B Jamie Tardif bei den Adlern war. Ich denke die beiden Neuzugänge werden dann gemeinsam mit Sopanen die erste Reihe bilden.

    Dahinter sehe ich – unter der Prämisse des Verbleibs von Taticek – schon zwei eingespielte Reihen, die ich ungern auseinander reißen würde. Collins – Olson – L.Braun und Elsner – Taticek – Greile sind eingespielt und passen von ihrem Stärken / Schwächenprofil auch sehr gut zusammen meiner Meinung nach. Bleiben noch Kelleher und Olver, die sicher auch sehr gut miteinander harmonieren könnten. Als Ergänzung für diese Reihe blieben eigentlich auch nur George und Ramoser. Ich würde Ramoser die Chance in einer Scoringreihe geben, er hat das Potenzial spielerisch mitzuhalten und durch sein körperlichen Stärke auch Räume zu schaffen. Olver mit den zwei jungen Flitzern Ramoser und Kelleher, auch eine interessante Vorstellung. Ich habe persönlich auch nicht viel von der Verpflichtung von George gehalten, aber ich vertraue hier auf Larry. Für eine Zerstörerreihe ist George nicht zu gebrauchen, aber spielerische Qualitäten und Geschwindigkeit würde ich ihn nicht absprechen. Vllt klappt es ja mit Kelleher und Olver in einer Reihe. Auch eine Möglichkeit.

    Toll wäre, wenn man sich durch einen deutschen Verteidiger noch eine AL Lizenz auf dem Spielberichtbogen frei halten könnte. Insgesamt sehe ich aber den Sturm zu Saisonstart so:

    AL – AL – Sopanen

    Ramoser – Olver – Kelleher

    Collins – Olson – L.Braun

    Elsner – Taticek – Greile

    George

    Kiefersauer, Wohlgemuth

    Julianpreiss
    #20845 Score: 0

    Bachler87
    Teilnehmer
    8 pts

    @nurdererc Danke für deinen super Eintrag!

    Das mit dem ganzjährigen Eis ist sicher ein sehr wichtiger Baustein. Sollte unbedingt bei dem nächsten Fanstammtisch zur Frage kommen.

    Bereich Abwehr bin ich auch für einen Stay-at-home Verteidiger. Da Pelech noch keinen Verein hat wird er bestimmt noch in der Verlosung sein. Aber bestimmt werden auch andere Alternativen geprüft und die Stelle noch passend im Juli besetzt.

    Im Sturm fehlen noch 2 AL Stürmer falls Taticek bleibt. Da sollte man schon was erwarten können von den beiden. Dann wird sich zeigen welche Sturm Reihen gut harmonieren in der Vorbereitung.
    Taticek schreibe ich auf keinen Fall ab. Hoffe er kommt fit und motiviert zurück und zeigt seine Leistung wieder.
    George ist auch eine Wundertüte wo in beiden Richtungen alles möglich ist.

    Larry hat am Fanstammtisch gesagt er hält sehr große Stücke auf Wohlgemuth. Auch da bin ich auf die Entwicklung gespannt.

    #20846 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Teilnehmer
    63 pts

    @vanwilder
    Ich wette, dass das Nachrichten-Sommerloch diese Woche zumindest einmal unterbrochen wird. Und zwar nicht durch die Dauerkartenverlosung oder die Trikotpräsentation (da hoffe ich auch mal, dass das Heimtrikot mal wieder etwas spannender wird, das Auswärtstrikot kann man ruhig behalten).

    Bis zum ersten Spiel in der Vorbereitung sind es noch 6 Wochen.
    Im Kader steht noch aus:
    zwei AL Stürmer (da kann denke ich jeder nur raten, schätze, dass die aus Amiland/Canada kommen werden)
    ein Verteidiger

    Mal die free agents mit deutschem Pass aus der DEL:
    Gabe Guentzel (Augsburg)
    Florian Kettemer (München)
    Bronson Maschmeyer (Bremerhaven)
    Alex Roach (Wolfsburg)
    Maximilian Faber (Krefeld)
    Austin Madaisky (Straubing)
    Colton Jobke (Straubing)
    Quelle Eliteprospect
    Also deutsche Verteidiger sind noch etliche auf dem Markt.
    Neben Kettemer würde mir auch Guentzel gefallen (das wäre dann die nächste Option fürs Überzahl). Roach konnte sich weder in Wolfsburg noch in Berlin durchsetzen.
    Ich glaube nicht, dass LM plötzlich einen Verteidiger mit deutschem Pass aus dem Hut zaubert, der hier noch nicht bekannt ist. Also wird es eher die Frage sein einer von denen da oben oder doch ein AL für die Verteidigung? Damit stellt sich wieder die Frage nach Kohl. Habe hier mal gelesen, dass es nicht sonderlich gut aussieht, das offizielle vom Verein war etwas optimistischer. Weiß da jemand was?

    Bei allem Vertrauen zu LM, schön langsam werde ich auch ungeduldig.

    #20847 Score: 0

    1964ING
    Teilnehmer
    3 pts

    Von allen wenn dann Kettemer
    Offensive haben wir genug

    #20849 Score: 0
    vanwilder
    VanWilder
    Teilnehmer
    45 pts

    @jahnstrassenrelikt71
    Du hast natürlich Recht. Das Sommerloch ist unterbrochen und auf der ERC Homepage wird der neue Spielplan präsentiert. Nur habe ich momentan so gar keine Lust auf Eishockey. Liegt wohl daran, dass der Pantherkader wie ein Segel im Wind durch die heiße Jahreszeit treibt.

    Deine Übersicht hat die Frage nach dem neuen Verteidiger auch schon geklärt. Da LM ein Faible für Spieler aus kleineren Klubs hat, sind Madaisky oder Jobke aus Straubing bzw. Maschmeyer aus Bremerhaven die wahrscheinlichsten Kandidaten.

    Das Du ungeduldig wirst, was Neuzugänge betrifft kann ich verstehen, denn so langweilig wie in diesem Sommer war die Personalplanung des ERC schon lange nicht mehr. Ein übriges tut natürlich auch das Aufrüsten der DEL Konkurrenz dazu, dass man aktuell ein äußerst mulmiges Gefühl im Magen hat, mit Blick auf die neue Saison. Das ein Team wie Straubing mit Zatkoff einen Goalie verpflichtet, der bereits den Stanley Cup geholt hat, ist im Endeffekt so realistisch, wie dass Ingolstadt einen aktuellen Stanley Cup Sieger verpflichtet.

    #20850 Score: 0
    Julian
    Julian
    Teilnehmer
    60 pts

    Ich denke, wir sollten alle noch ein wenig Geduld haben. Larry Mitchell hat doch bereits mehrfach erklärt, dass er sich bei den offenen ALs lieber etwas mehr Zeit nimmt, da seiner Erfahrung nach die Preise im Verlauf des Sommers fallen. Wir haben derzeit – ähnlich wie Straubing – drei offene Stellen in der Mannschaft. Die meisten anderen Mannschaften deutlich weniger teilweise sogar überhaupt keine mehr. Aber am Ende werden wir auch dieses Jahr wieder mit einem vollständigen Kader in die Saison starten. Ob die verbleibenden Neuzugänge jetzt heute, morgen oder in zwei Wochen bekannt gegeben werden, ist mir dabei relativ egal.

    Ich bin davon überzeugt, dass Mitchell und Shedden einen Plan verfolgen und am Ende die Spieler verpflichten werden, von denen sie maximal überzeugt sind. Genau so muss es sein. Am Ende wird nicht die Mannschaft am erfolgreichsten sein, die ihre Personalplanungen als erste beendet hatte. In den letzten Jahren hatten wir oft spannende Sommermonate mit öffentlichen Auseinandersetzungen zwischen Verantwortlichen, Trainern und Spielern, ausgiebigen Diskussionen im Forum und etlichen Gerüchten. Mittlerweile läuft es etwas ruhiger ab (obwohl wir auch diesen Sommer immerhin zwei Vertragsauflösungen hatten). Mag sein, dass das dem einen oder anderen etwas zu langweilig ist, ich kann damit jedenfalls sehr gut leben.

    In den nächsten Wochen werden wir mit Sicherheit den einen oder anderen Neuzugang präsentiert bekommen und dann geht es ja auch schon bald wieder los. Und ich denke/hoffe, dass dann die Beteiligung hier im Forum auch wieder etwas stärker wird.

    #20851 Score: 0
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Teilnehmer
    63 pts

    @vanwilder
    Eigentlich hatte ich gehofft und gedacht, dass diese Woche mal was den Kader betreffendes das Sommerloch unterbricht und nicht nur Verlosung und Spielplan…. Da warte ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor (frei nach mir).

    Die EHN bringt ein Interview mit Tyler Kelleher:
    1. Er hat keine deutschen Wurzeln.
    2. Er kommt nach Europe, weil er sich auf der großen Eisfläche wohler fühlt und ihm die Europäische Spielweise (Puckbesitzt)
    3. LM hat ihn nicht gedrängt, sondern ihn eingeladen er sei in IN mehr als nur willkommen.
    4. Er will eine Rolle als Scorer übernehmen und sieht seine Vorzüge u.a. im Powerplay.
    5. Er muss stark, schnell und smart sein um seine körperlichen Nachteile auszugleichen
    6. Er kommt nach Europa um zu bleiben. AHL nö, NHL dann?
    7. Spielzüge initiieren, Puck am Schläger gerne schießen.

    Auf die Wundertüte Kelleher bin ich echt mal gespannt. Auf unseren finnischen Riesen auch.

    Wenn wir jetzt nochmal einen Verteidiger aus Straubing holen haben wir deren halbe Defence, klar die waren an den Gegentoren nicht alleine schuld aber…
    1964Ing hat auch recht, dass wir mittlerweile genug offensiven Power in der Verteidigung haben, was eigentlich gegen Guentzel spricht. Aber wer weiß, was sich da noch tut. Die EHN sieht übrigens noch den Partner von Koistinen offen.

    An einen altgedienten NHL Veteranen glaube ich nicht. Das können wir uns lange (vergeblich) wünschen. Einen jungen NHL Kandidaten wird es sowieso nicht geben. Hoffe nur, dass nicht noch zwei Wundertüten kommen. Wenn George, Kelleher und Sopanen einschlagen haben wir unser Glück schon sehr strapaziert!!! (Laut EHN übrigens Kelleher 1. Reihe und Sopanen mit Greile und Olver 2. Reihe).

    @julian
    Ich gebe Dir vollkommen recht, dass der Zeitpunkt der Bekanntgabe der Verpflichtungen nichts über deren Qualität aussagt und wir volles Vertrauen zu DS und LM haben können/müssen (je nachdem wie man es sieht), trotzdem fängt das Fiebern bei mir schön langsam an. Ich hätte gerne mal ein paar Infos und was neues. Grundsätzlich ist es mir aber auch lieber, wenn es ruhig und gesittet zugeht und keine Trainer – Sportdirektor Streitigkeiten öffentlich ausgetragen werden und nicht 60% der Mannschaft ersetzt werden müssen.
    Wenn ich sage das Fiebern, dann geht es mir aber auch ein wenig wie VanWilder mir kommt unser Team für nächstes Jahr sehr unberechenbar vor. Ich denke für Platz 6 werden wir uns kräftig strecken müssen, auch wenn mir das Mix aus 1,68 und 1,95 irgendwie gefällt. Zweimal 1,82 wäre ja auch langweilig, hat jeder!

    #20853 Score: 0
    Julian
    Julian
    Teilnehmer
    60 pts

    Würde jetzt der Aufstellung der Eishockeynews nicht allzu viel Bedeutung beimessen. Letztlich muss man sowieso abwarten wie sich das alles auf dem Eis präsentiert. Die Aufstellung die @nurdererc oben vorgestellt hat, hat mich in weiten Teilen aber durchaus überzeugt.

    Insgesamt gehe ich mittlerweile – wie die meisten hier – ziemlich stark davon aus, dass die beiden offenen ALs im Angriff verwendet werden. Damit bleibt hinsichtlich der Position in der Verteidigung tatsächlich mehr oder weniger nur der doch recht übersichtliche Kreis an Spielern, die @jahnstrassenrelikt71 oben genannt hat. Ich hätte ursprünglich die offene Position lieber an einen robusten Defensivverteidiger vergeben, gehe aber angesichts des verfügbaren Materials mittlerweile von einem weiteren offensiven Verteidiger aus. Wenn ich mir aus dem oben genannten Kreis einen Spieler wünschen dürfte, wäre es wohl Austin Madaisky. Aber wer weiß, vielleicht gräbt Larry Mitchell uns ja auch noch einen ganz anderen Spieler aus.

    Wirklich gespannt bin ich auch auf die beiden offenen Positionen im Angriff. Ich erwarte hier schon einiges. Ich finde es durchaus gut, dass man versucht Spielern wie Kelleher hier eine Chance zu bieten und ich kann mir durchaus vorstellen, dass er hier mit der größeren Eisfläche einschlagen wird. Das alleine wird aber sicher nicht ausreichen. Für die beiden offenen Spots erwarte ich daher schon etwas mehr.

    @jahnstrassenrelikt71: Ich verstehe euren Punkt schon und ja mir geht es teilweise auch so. Aber ich bin eben mittlerweile auch wieder davon überzeugt, dass unsere Verantwortlichen wissen was sie tun und am Ende die richtigen Spieler verpflichten werden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche von Julian Julian.
    #20855 Score: 1
    jahnstrassenrelikt71
    jahnstrassenrelikt71
    Teilnehmer
    63 pts

    @julian
    Mit der Vertragsauflösung von McNeil wurde meine ich eine dritte AL-Stelle frei. Das bedeutet, dass noch 2 AL für den Sturm und einer für die Verteidigung kommen könnte. Die Frage ist wahrscheinlich, wie LM das Risiko Benedikt Kohl bewertet. Wenn hinter Kohl ein großes Fragezeichen steht würde ich eher einen Deutschen Verteidiger verpflichten um aus dem größeren Internationalen Markt nachsteuern zu können. Wenn Kohl als eine sichere Bank gesehen wird könnte es auch ein AL Verteidiger sein.

    Unsere AL im Moment:
    Sturm:
    1. Kelleher
    2. Sopanen
    3. Olson
    4. Collins
    Defence
    5. Koistinen
    6. Edwards
    Bleiben drei Stellen offen.

    Julian
    #20856 Score: 1
    nurdererc
    NurDerERC
    Teilnehmer
    113 pts

    @julian

    Wir haben noch 3 offene AL Positionen, so wie ich deinen Post lese, hast du grad nur noch 2 offene AL Stellen auf dem Schirm. Ein AL Verteidiger + 2 AL Stürmer ist also noch drin.

    Edit: da war wohl @jahnstrassenrelikt71 etwas schneller.
    Sehe ich genauso wie er, ein weiterer deutscher Spieler würde das Risiko Kohl minimieren.

    Julian
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche von nurdererc nurdererc.
    #20857 Score: 0
    Julian
    Julian
    Teilnehmer
    60 pts

    Da hast du vollkommen recht, @jahnstrassenrelikt71. Man merkt, dass ich mich dieses Jahr – im Vertrauen auf Mitchell und Shedden – selbst etwas weniger mit der Kaderplanung beschäftigt habe. Es wäre wirklich interessant zu wissen, wie Larry Mitchell hier plant. In der Vergangenheit hat er ja meistens gleich zu Beginn alle ALs vergeben, die Situation mit Benedikt Kohl könnte hier aber natürlich mit hineinspielen. Über seinen Gesundheitsstatus ist nach wie vor nichts bekannt oder?

Ansicht von 15 Beiträgen - 691 bis 705 (von insgesamt 743)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.