Zur Werkzeugleiste springen

Forum

Please or Registrieren to create posts and topics.

Saison 2020/2021, Corona, wie gehts weiter

Denke mal es ist Zeit für einen eigenen Threat zum Thema Saison 2020/2021, ob und wie sie statt findet, damit der Threat Kader 20/21 nicht so artfremd überlastet wird.

Um Karl Valentin frei zu zitieren: Gwieß is nur, dass nix gwieß is.

Wenn man, wie wahrscheinlich die meisten hier, die Medien zum Thema Corona und vor allem auch die Auswirkungen auf Sportveranstaltungen verfolgt bekommt man ein breites Angebot unterschiedlicher "Fachleute" die mal optimistische, mal pessimistische Prognosen abgeben.

Ein Beispiel aus Spiegel-Online: Fußballspiele mit Zuschauern womöglich erst im Herbst 2021. (Nach meiner Interpretation trifft das auch für Eishockey zu!)

https://www.spiegel.de/sport/coronavirus-das-news-update-zu-sars-cov-2-im-sport-am-dienstag-a-575d8270-3170-45a1-8da6-43705179e6c8

Dazu kommen wie auch in dem Beispiel noch reisserischen Überschriften ("Fußballspiele können erst im Herbst 2021 wieder mit Zuschauern statt finden"), die im Taxt dann doch relativiert werden.

Das Ziel der Bundesregierung und der Landesregierungen wird wahrscheinlich weiterhin sein, dass die Zahlen der Neuinfektionen so gesteuert werden, dass das Gesundheitssystem, insbesondere intensivmedizinische Kapazitäten für schwere Fälle, nicht überlastet wird/werden. Gibt da auch unterschiedliche Ansätze, die zum Beispiel besagen, dass dazu die Neuinfektionen 5000 pro Tag nicht überschreiten sollten. Kommt mir persönlich relativ wenig vor, wenn man bedenkt, dass wir mit sehr restriktiven Maßnahmen derzeit bei etwas über 2000 liegen. Diese restriktiven Einschränkungen werden sich meiner Meinung nach allerdings nicht beliebig fortsetzen lassen (vor allem, wenn wie in Bayern auf den Durchschnitt der Republik noch etwas draufgesetzt wird) weil sie zu sehr vor allem in soziologische und wirtschaftliche Aspekte eingreifen. Der Verzicht auf Großveranstaltungen wirkt sich soziologisch und wirtschaftlich dagegen weniger stark aus (nicht gemessen an unserem Interesse sondern eher gesamtgesellschaftlich gesehen), auch hier wird König Fußball noch am ehesten eine Sonderrolle erhalten.

Man kann also natürlich zu dem Schluss kommen, dass die Eishockeysaison 20/21 gefährdet ist, was wieder unterschiedliche Auswirkungen haben kann. Umso wichtiger ist es für die Vereine, so viel Planungssicherheit wie möglich zu haben. Ein großer Baustein für den ERC sind die Zuschauereinnahmen. Wenn man einen Etat von ca. 10 Mio und durchschnittliche Kartenpreise von 25,- € annimmt kommt man mit einem Zuschauerschnitt von 4.000 auf 2,6 Mio allein durch die Zuschauer. Ein Viertel des Etats. Dass die GmbH so viel Sicherheit wie möglich über diesen großen Faktor haben möchte kann ich sehr gut nachvollziehen. Den Stop des Vorverkaufs, wie er hier auch schon angeregt wurde, sehe ich daher als unverantwortlich an, wenn man irgendwann mit einer halbwegs seriösen Kaderplanung beginnen will. Dass mit Stand heute nicht sicher davon ausgegangen werden kann, dass 20/21 nicht verkürzt oder überhaupt gespielt werden kann ist schon Unsicherheit genug. Das unternehmerische Risiko, dass die GmbH die nächsten Monate gehen muss kann man wirklich als existenziell bezeichnen (heißt für mich noch nicht zwingend das Aus für DEL-Eishockey in Ingolstadt, wenn die Saison 20/21 nicht vor Zuschauern gespielt werden kann, aber es wird die Existenz definitiv bedrohen). Als Fans können wir darauf kaum Einfluss nehmen. Einzig mit der Dauerkartenbestellung können wir für ein wenig wirtschaftliche Sicherheit sorgen. Dass der eine oder andere ERC-Fan um seinen Job bangen muss macht es da nicht leichter.

Bei allen Unterschieden  zwischen den Fachleuten wie lange uns die Einschränkungen im öffentlichen Leben begleiten werden, berufen sich die meisten auf zwei Faktoren. Zum einen ab wann ein Impfstoff oder zugelassene Medikamente zur Verfügung stehen, zum anderen auf die Herdenimmunisierung (60-70% der Bevölkerung ist aufgrund vorhandener Antikörper immun, hängt ggf. auch von Impfungen ab). Von 13. auf 14.04. hatten wir in Deutschland 2.218 Neuinfektionen (nach JHU). Die Herdenimmunisierung durch das überstehen der Krankheit erreichen wir damit in ca. 24.000 Tagen. Also ist der zentrale Punkt auf den alles rauslaufen wird die Entwicklung eines Impfstoffes oder das Identifizieren eines wirkungsvollen Medikamentes, dessen Nebenwirkungen für die Masse akzeptabel sind oder beides.

https://www.swr.de/wissen/corona-so-weit-ist-die-impfstoff-entwicklung-100.html

Unter den Tausend Ergebnissen auf Corona Impfstoff habe ich da mal willkürlich einen Link herausgegriffen, der das Thema recht umfassend beleuchtet. Dabei ist die Rede davon, dass im Herbst (2020) erste Test begonnen werden können. Bis die Impfung dann wirklich umfassend eingesetzt werden kann dauert es dann noch eine ganze Zeit. Dazu kommt, dass auch das vorhanden sein und die weitreichende Nutzung eines Impfstoffes Corona vermutlich nicht beenden wird.

Ob die Saison 20/21 statt findet hängt also auch noch maßgeblich davon ab, wie bis Herbst, aber auch danach (der Abbruch einer Saison wäre auch denkbar), die Gefahr durch Corona durch die Behörden eingeschätzt werden wird und ob die (Behörden) verantworten, das Risiko der Verbreitung des Virus durch Großveranstaltungen einzugehen.

Uns bleibt also nur zu hoffen, dass 20/21 vor Zuschauern Eishockey in Deutschland gespielt werden wird. Unabhängig von meiner eigenen Meinung würde ich dahinter im Moment ein großes Fragezeichen machen. Ich glaube auch nicht, dass es vor Ende Juni hierzu eine gewisse Tendenz geben wird. Das macht den Job für LM nicht leichter.

Anmerkung: Ich habe das alles als Laie zusammengefasst, um eine gemeinsame Ausgangssituation für Diskussionen zu schaffen. Wenn jemand aus fachkundiger Sicht eindeutige Fehler findet bitte hier im threat anmerken, ich werde den Beitrag dann entsprechend anpassen. Ihr könnt auch gerne Beiträge mit einem @jahnstrassenrelikt71 versehen und direkt danach wieder löschen. Ich bekomme den Beitrag dann per Mail und werde hier ebenfalls aktualisieren. In diesem Sinne bleibt gesund und ich würde mich ausgesprochen freuen, Euch im Herbst im Stadion wieder zu sehen und/oder hier mit Euch über Ergebnisse und gute und schlechte Leistungen zu diskutieren, auch wenn ich anderer Meinung bin. 😉

Die traurige Wahrheit wird leider sein: Solange es keinen in hoher Anzahl verfügbaren Impfstoff gibt, wird es keine Großveranstaltungen geben. Also auch keine Eishockey-Saison vor Zuschauern. Da im Gegensatz zum Fußball alle Vereine essentiell auf die Zuschauer-Einahmen angewiesen sind, ist damit die Saison 20/21 gestorben.

Aktuell kann man leider nicht wirklich absehen, wie sich die Lage entwickeln wird. Ich denke, dass man im Juni mehr weiß und sich dann auch eher abschätzen lässt, wie es in der DEL weitergeht.

Die Frage, die ich mir einfach auch stelle: wie lang soll das so weitergehen? Wie lange sollen Ausgangsbeschränkung, Absagen von Großveranstaltungen etc noch gehen, eben weil das Thema Impfstoff (inkl. Langzeiterprobung) so langwierig ist? Wieviele Saisons betrifft das letztendlich? Nur eine? Zwei? Fünf?

Meine Meinung zu dem Thema und seinen Auswirkungen schwankt mittlerweile immer wieder von "Es ist wichtig, es ist nötig, da müssen wir jetzt durch, damit es schneller wieder normal wird" zu "Ich hab langsam die Schnauze voll, wie lang soll das denn noch alles verboten werden." und wieder zurück.

@dieyps

Mir geht es da ähnlich wie Dir. Dass man Corona ernst nimmt kann ich verstehen, aber durch die Maßnahmen ist die Ausbreitung gerade auf Zeitlupentempo verringert... ob das zwingend so sein muss...

Zumindest haben wir ein wenig Klarheit was Großveranstaltungen anbelangt. Bis 31.08. keine Großveranstaltungen, heißt vermutlich zumindest die Vorbereitung findet ohne Zuschauer statt. Hoffe immer noch, dass es danach normal weiter geht, fürchte aber, dass es nicht so ist. Vor allem ist ein Eisstadion der ideale Verbreitungsraum für das Virus (Temperatur unter 17 Grad...).

@dieyps

Glaub das geht uns allen so , daß das alles nicht wirklich einfach ist,  es jedem Recht zu machen , dürfte auch jedem klar sein . Vielleicht denkst auch mal an deine Eltern bzw wenn noch jünger bist an Oma und Opa , soll man die nun einsperren ,weil sie ja gefährdet sind .  Wen man das Chaos in Italien sieht  ,bleib ich lieber noch mal vier Wochen zu haus . Ich mein diese Bilder bleiben einem sicher im Kopf , wollen wir das ? Glaub mal das will niemand .... und ja mich kotzt das ganze auch an , aber denke Söder macht derweil einen guten Job .

@schnarchzapfen

Ich denke sehr wohl an meine Eltern, an meinen kranken Bruder und an meine 98jährige Oma. Ich habe nirgends bestritten, dass die Maßnahmen nicht wichtig/richtig wären. Ich werfe lediglich die Frage in den Raum, wie lange diese Zustände notwendig sein werden und welche Konsequenzen das für das öffentliche (Kultur)Leben haben wird. Mehr nicht.

@dieyps

 

Ok dann hab ich das wohl falsch aufgefasst . Wie lange und welche Konsequenzen das alles hat ,wird niemand genau sagen können , da so eine Situation noch nie da war .

Es hat sich ausgerockt auf breiter Basis, vorbei mit zusammenrocken. Jetzt war ich auf das Jahr 2O2O so positiv eingestellt und nun wurde C2OR2ONA daraus. Ich gehöre, nicht vom Alter, aber gesundheitlich zur Risikogruppe, darum an alle ein großes DANKE! für eure Solidarität, den Zusammenhalt und für das Einhalten der notwendigen Regeln um das Gesundheitssystem nicht zu überfordern. Bis es einen Impfstoff gibt wird sich die Situation vermutlich nicht groß ändern. Nur, wie soll es mit Eishockey weitergehen???

Verrückt-Modus an: Spiele ohne Stehplätze, nur Sitzplätze mit Abstand? 😒 Audi übernimmt uns für ein Jahr (operatives Ergebnis 2019: 4,5 Mrd.) , wäre finanziell locker möglich. Ja okey, denen geht es momentan auch nicht so gut... Amazon (operatives Ergebnis 2019 mehr als 3x soviel wie Audi) könnte neuer Liga-Hauptsponsor werden und alle Clubs alleine retten. Verrückt-Modus aus

Ich weiß ja auch nicht!!!

 

 

 

Bericht in der Neuburger Rundschau online: "Eishockey-Agent Bjarne Madsen: Simpson ist ein spezieller Fall", Corona usw. hier