Durchblick für die Pantherfans

Es gibt positive Neuigkeiten in der „Causa Fangnetz“ welche gleich zu Saisonbeginn für großen Unmut im Fanlager sorgte.

Nach der durchgeführten Unterschriftenaktion des ERCI Fanprojekts, an der sich mehr als 500 Pantherfans beteiligten, teilten die Freizeitanlagen GmbH in der letzten Aufsichtsratssitzung erfreuliche Neuigkeiten mit.


Stadtratsmitglied und Pantherfan Christian Höbsch in fasste dies in seinem Blog wie folgt zusammen :

Und Herr Hehl hatte nicht nur für die Aufsichtsräte, sondern für alle Eishockey-Fans auf den Stehplätzen in der Saturn-Arena vielversprechende, gute Nachrichten. Die Freizeitanlagen GmbH ist bereits an der Beschaffung neuer Puckschutznetze in wesentlich hellerer Farbe und mit geringerer Schnurgröße dran. Mögliche Lieferanten sind schon kontaktiert. Es stehe, so Herr Hehl in der Sitzung, nur noch die Bestätigung von Seiten des Lieferanten aus, dass diese Netze mit den maßgeblichen Regeln und Vorschriften vereinbar sind. Sobald diese Bestätigung vorliegt, wird baldmöglichst ein Austausch der Netze in der Saturnarena erfolgen.

„Es freut mich sehr, dass die Geschäftsführung der Freizeitanlagen GmbH schnell und unbürokratisch den Klagen der treuen Fans des aktuellen Eishockeymeisters Rechnung getragen hat,“ meint Stadtrat Christian Höbusch, „und dass offenbar auch der Umstand, dieses Thema zum Thema im Aufsichtsrat zu machen, ein kleines Bisschen dazu beigetragen hat, um der Fangemeinde wieder einen ordentlichen Durchblick zu verschaffen.“

Quelle. http://hoebusch.wordpress.com/2014/09/30/es-werde-durchblick/