Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ERCI gegen Berlin 16:30 am 13.10.19

VorherigeSeite 2 von 4Nächste

Und warum schießen sie wieder nicht aufs Tor? Sie fahren nochmal ums Tor und nochmal Scheibe rüber.
Aber ich hoffe es ist nur ein durchhängen.
gegrn Iserlohn und Straubing braucht es höchste Konzentration

lospablos hat auf diesen Beitrag reagiert.
lospablos
Zitat von hossigrossi am 13. Oktober 2019, 19:18 Uhr

Was soll man sagen - ausser  grottig - grottenschlecht - ERC (bis auf einige Minuten im 1. Drittel).

Wenn es einer Bestätigung für grottenschlechtes / nicht vorhandenes Powerplay-Spiel benötigt, diese kann ab heute

sowohl den Special-Teams als auch dem verantwortlichen Trainer bedenkenlos ausgestellt werden.

Coach kommt von coachen - das kann Doug Shedden nicht. Vielleicht sollte man ihm sagen das es ein Time-Out gibt.

Wäre aus meiner Sicht kurz vor Ende unbedingt angesagt gewesen. Aber nein der unterirdisch spielende

Sullivan macht alles zu nichte. Apropos Verteidiger  - Friesen ist der absolute Blender und Pussy-Verteidiger - kein

Körperspiel - etwas mit dem Stecker stochern das wars - absolut DEL untauglich - sollte auch sein "C" abgeben.

Z.B. an  Brett Olson (16).

Hinter dem Tor kann man keine Tore schießen und nochmals auch wenn wir im Durchschnitt in dieser Saison 1 cm größer und 1 kg schwerer

sind - wir haben kein Körperspiel!  Gegen ein agressiv körperbetont spielendes Berlin hatten wir keinerlei Möglichkeiten zu antworten!

Und wenn Du kein Glück hast kommen dann noch solche Streifenhörnchen dazu!

 

Ohne Witz... Ich bin ja für freie Meinungsäußerung, aber Typen wie Dich braucht echt niemand...

Jetzt wieder die Backen aufplustern, wo das Team wieder verloren hat, aber die 4 Spiele vorher nicht einmal reagieren. Immer schön aus der Höhle kommen, wenn es nicht läuft, aber sonst nichts zu sagen. Da man Dir hier das Schreiben leider nicht verbieten kann, werde ich ab jetzt einfach Deinen Schmarrn überlesen...

jetzt zum Spiel: Das erste Drittel war echt ok und im Gegensatz zum Berliner Kommentator habe ich keine Dominanz von den Eisbären gesehen. Eher Konsequenz vom ERC. Es hätte auch 2:0 stehen können...

Das Powerplay war leider richtig grottig und beim 5:3 hat zeitweise auch bisschen Glück gefehlt.

Nach dem Doppelschlag der Eisbären waren sie leider von der Rolle... Da sollte man gefestigter werden.
Aber ansonsten habe ich nicht alles so schlecht gesehen. Nächstes WE sieht die Welt wieder anders aus. Ich bleibe dabei und gehe immer noch von einem direkten Playoff-Platz aus.

Euch einen schönen Abend!

jahnstrassenrelikt71 und fanoldie haben auf diesen Beitrag reagiert.
jahnstrassenrelikt71fanoldie

Gebe @lospablos recht. Habe das Gefühl, dass sich hier der/die eine oder andere über ein verlorenes Spiel mehr freut, weil er/sie dann Dampf ablassen kann, als über Siege.

Das war heute kein gutes Spiel von uns keine Frage. Es ist auch ärgerlich, dass wir das Spiel verloren haben, das war nicht nötig, Berlin war heute schlagbar. Das Powerplay war heute bescheiden. Das kann man alles ansprechen. Die Art und Weise wie hier Wortmeldungen nach dem Motto: „super wir haben verloren, jetzt kann ich wieder was schreiben und einzelne Spieler schlecht machen und die Mannschaft diskreditieren und schlecht reden“ erfolgen finde ich unangemessen und peinlich (Anmerkung am Rande - Ihr disqualifiziert Euch damit selbst). Da hatten wir früher hier im Forum deutlich mehr Niveau und Sachverstand. Wenn Ihr nicht verlieren könnt seid Ihr beim ERC falsch, da passt Ihr besser nach München oder Mannheim.

Ich hätte Friesen nicht verlängert, ich finde auch schade, dass Sullivan nicht die Leistung der letzen Jahre bringt, aber ernsthaft, glaubt Ihr wirklich was Ihr da schreibt?

Zum Spiel; den Unterschied hat unser (heute) ungenügendes Powerplay gemacht. Ärgerlich, vor allem, weil wir den Punkten nach dem schlechten Start immer noch hinterherlaufen. Das heißt wir stehen gegen Iserlohn und Straubing etwas unter Druck zu Punkten. Beide haben einen Lauf, es wird schwer, da hätte uns ein Polster aus dem heutigen Spiel gut getan. Jetzt heißt es an die Leistungen von Köln, Bremerhaven und Düsseldorf anzuknüpfen, zu kämpfen und zu arbeiten.

 

fanoldie und lospablos haben auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldielospablos

Ich finde es schade das man jetzt über einen Fan herfällt der schreibt was er denkt. TOLERANZ heißt das Zauberwort!!

Zum Spiel kann ich nur Hans Fischer zitieren: Wenn man im Powerplay bei 5:3 kein Tor macht hat man verdient verloren.

Die 4 Siege haben mich auch nicht wirklich auf Wolke 7 versetzt wie so manchen. Die Mannschaft kann was, zeigt es aber nur begrenzt. Ein guter Trainer würde das heraus kitzeln und auch mal Zeichen setzten. Friesen, Sulivan und wenn Höflin wieder fit ist Collins raus!

 

fanoldie hat auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldie
Zitat von Jimbo am 13. Oktober 2019, 23:31 Uhr

Ich finde es schade das man jetzt über einen Fan herfällt der schreibt was er denkt. TOLERANZ heißt das Zauberwort!!

Zum Spiel kann ich nur Hans Fischer zitieren: Wenn man im Powerplay bei 5:3 kein Tor macht hat man verdient verloren.

Die 4 Siege haben mich auch nicht wirklich auf Wolke 7 versetzt wie so manchen. Die Mannschaft kann was, zeigt es aber nur begrenzt. Ein guter Trainer würde das heraus kitzeln und auch mal Zeichen setzten. Friesen, Sulivan und wenn Höflin wieder fit ist Collins raus!

 

Die gleiche Toleranz, die hier den Spielern entgegen gebracht wird?

Es kann jeder seine Meinung sagen, keine Frage. Ich würde mir nur wünschen, dass das nicht immer nur nach einer Niederlage erfolgt wenn die vernichtende Meinung die man zur Mannschaft gefasst hat sich vermeintlich (maßgeblich wegen des Ergebnisses) zu bestätigen scheint.

fanoldie und lospablos haben auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldielospablos

Ich stimme größtenteils @hossigrossi auch nicht zu , trotzdem finde ich darf und soll er seine Meinung hier aüßern dürfen ohne gleich angegangen zu werden.

Zum Spiel:  Es war über 60 Minuten gesehen kein gutes Spiel der Panther.

Das Scheibenglück welches z.B gegen Köln noch auf unserer Seite war, war heute bei Berlin. So ist Eishockey.

Es wird immer wieder im Laufe der Saison solche Spiele geben, man sollte einfach nicht alles weiß oder schwarz sehen. Es ist im Moment zumindest für mich auch schwer zu schätzen wo die Reise hingeht.

Gefühlt ist zwischen Platz 3 u. 11 alles möglich . Wobei ich eher Richtung 7-9 tendiere.

 

fanoldie hat auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldie

Also.......von Wolke 7 schreibt hier wohl keiner, und dass wir verdient verloren haben, streitet auch keiner ab. Auch dass vereinzelte Spieler nicht (immer) das bringen, was sie können, wissen wir, aber jetzt vom Weltuntergang zu faseln und alles schlecht zu schreiben, finde ich kacke !! Stand heute sind wir auf Platz 9, und das trotz des grauenhaften Starts, und ohne grossen Optimismus behaupte ich mal, zwischen Platz 4 und 10 ist für uns alles drin. Tendenz für mich zwischen 5 und 8. Dass das Spiel heute S.hit war, hat jeder gesehen, aber jetzt schon wieder den Trainer in Frage zu stellen, weil er nicht so reagiert hat, wie mancher sich das wünscht, .......naja  und Hossigrossi, "agressiv körperbetonte Berliner" habe zumindest ich heute nicht gesehn !

jahnstrassenrelikt71, fanoldie und lospablos haben auf diesen Beitrag reagiert.
jahnstrassenrelikt71fanoldielospablos
Zitat von zajack am 13. Oktober 2019, 23:54 Uhr

Ich stimme größtenteils @hossigrossi auch nicht zu , trotzdem finde ich darf und soll er seine Meinung hier aüßern dürfen ohne gleich angegangen zu werden.

Gehe ich voll mit! Jeder soll auch seine Meinung zum Besten geben können. Für mich ist es die Art und Weise, die zählt. Und sorry.... die geht garnicht. Bisschen Niveau bei jeglicher Kritik kann man schon erwarten.

Die Saison wird schon noch gut werden, ihr werdet es sehen. 🙂

jahnstrassenrelikt71 und fanoldie haben auf diesen Beitrag reagiert.
jahnstrassenrelikt71fanoldie

Das war heute nix. Im ersten Drittel noch ganz ok, da hätten wir gerne auch noch ein Tor schießen dürfen, aber dann...

Gegen das konsequente Forechecking von Berlin haben wir kein Mittel gefunden, oft sind wir gar nicht aus dem Drittel gekommen. Die Schiris (vor allem Mark Iwert) hatten heute keinen guten Tag, es war keine Linie erkennbar, aber unser Powerplay war noch schlechter. Da ging ja mal gar nichts. Mund abwischen und wieder aufs Wesentliche konzentrieren!

Ansonsten darf natürlich jeder Kritik üben und im Ärger über eine schlechte Leistung schlägt man auch mal über die Stränge. Wer sich aber an Niederlagen regelrecht aufgeilt und sofort Entlassungen fordert, muss auch einstecken können.

jahnstrassenrelikt71 hat auf diesen Beitrag reagiert.
jahnstrassenrelikt71

Man darf Kritik hier gerne äußern, aber bitte in sachlichem Ton und weniger in Stammtischmanier, bitte. Danke.

Zum Spiel. Joa, unser Powerplay war nicht so der Knüller, Berlin hat das im ersten Drittel aber auch brutal effektiv im Ansatz erstickt. Dass wir das 5vs3 nicht besser nutzen ist grob fahrlässig, ja. Dass bei Friesen und Koistinen der Zenith überschritten ist, ist wohl unübersehbar. Aber an den beiden möchte ich die Niederlage nicht festhalten, da hatte gestern kaum einer einen Glanztag, außer Tim vielleicht. Die nächsten Spiele werden hart, aber mit genug Konzentration und Teamspirit sind die machbar.

fanoldie und lospablos haben auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldielospablos
VorherigeSeite 2 von 4Nächste