Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ERCI - KEV, 02.03.22, 19.30

VorherigeSeite 2 von 2

@Crosby
Da ist leider nur hinzuzufügen, dass uns Taylor vor einer Blamage bewahrt hat.

Mein Nebenmann hat heute auf dem iPhone DFB-Pokal geschaut - das sagt alles.

Boah was ein Spiel

Gott sei Dank ist die Olympiapause nur alle 4 Jahre.
Aber wir haben schon mal das Tor getroffen.

🤷🏻‍♀️

"Bedient" trifft´s wohl am besten!! Fremdschämen hoch5, wir hätten besser unsre Damenmannschaft antreten lassen sollen, die haben wenigstens nen Plan und spielen Pantherhockey!!! Jeden anderen Kommentar zum Spiel verbietet mir meine gute Erziehung.............................................

Eishockey zum Abgewöhnen, nicht zum Anschauen.

Direkte Playoffs ade.

Am Freitag schaue ich Konferenz.

Am Sonntag wollte ich eigentlich ins Stadion, werde ich mir sparen.

Weiss nicht was es am besten trifft:

Enttäuscht, sauer, wütend, frustriert oder am Besten: Schnauze voll.

Dlaks und SchanzerPanther64 haben auf diesen Beitrag reagiert.
DlaksSchanzerPanther64

Nachdem ich mich langsam vom gestrigen Spiel erholt habe, versuche ich mal unser derzeitiges Problem zu analysieren. Bitte verzeiht mir wenn ich zu einseitig bin, aber im Moment bin ich halt wieder mal im Negativ-Modus:

1) Wir haben unter DS nur eine taktische Ausrichtung: schnelles Transition-Spiel. Dazu fehlen uns derzeit zwei Dinge:
a) Durch den Ausfall von Marshall haben wir keinen Verteidiger der einen schnellen ersten Pass spielen kann (Bodie ist heuer an gedanklicher Langsamkeit nicht zu überbieten, über Warsowsky ist alles gesagt, man sieht wie sehr uns Ellis abgeht).
b) Vorne fehlen uns mit Feser und Storm zwei schnelle Anspielstationen (die aber wahrscheinlich wegen a) auch in der Luft hängen würden)
2) Der KEV hat sich auf unser Spielaufbau-Problem hervorragend eingestellt: 2 Mann im Forecheck in unserem Drittel, 3 an der Blauen und schon ist es mit unserem Spielaufbau vorbei.
3) Unser einziges Mittel war gestern: Schuss von der Blauen auf den Torwart, Nachlaufen und auf Abpraller hoffen. Das hat für mich nichts mit Taktik zu tun und ist ein Armutszeugnis für DS. Mt diesem Kader sollte auch etwas anderes möglich sein.
4) Leider kommt noch dazu, dass bei den meisten "Leistungsträgern" der Kampfeswille und der Wille zur Defensivarbeit fehlt. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Spieler keinen Plan von DS haben und auch gar nicht wissen was sie machen sollen.

Ich bin für den Rest der Saison pessimistisch weil ich glaube, dass wir für die Gegner sehr berechenbar geworden sind. Ich lasse mich aber gerne überraschen und eines Besseren belehren.

Das Spiel ist einfach zu analysieren : Der einzige der DEL - Form hatte war Taylor ,der Rest grottenschlecht .Kein Kampf kein Wille .Sicher fehlen uns die Spieler ,aber auch Krefeld hatte 8 Leute zu ersetzen .

 

Das Koch,  Soramies und Hübner (!) als einzige positive Lichtblicke zu nennen sind sagt alles aus. Wünsche mir Taylor auch nächstes Jahr im Pantherdress, denn wenn es so weiter geht verspielen wir noch den 10 Platz. Wenn wir in denn nächsten 2 Spiele nicht mindestens 4 Punkte machen, sehe ich uns mit 79 Punkte auf dem 11 Platz...wenigstens ist es in einen Monat Kölns letztes Spiel in der DEL vor ihren Abstieg gegen uns, da schließt sich ein Kreis..., in Köln war unser erstes Spiel und unser wichtiges...Das ist ein würdiger Saisonabschluss für das gegurke gerade. Die Luft scheint raus, die Motivation dürftig... naja hoffe einfach irgendwie auf eine Reaktion. Wagner hat es gut zusammengefasst... Überhaupt was Gott verdammt ist mit Simpson los?

Mal schauen ob Aubrie und Edwards in der zweiten Liga spielen will ... Die Wissen da gibt esein Verein in Bayern der hat schöne Trikots und ein Trainihslager im Latschen...

VorherigeSeite 2 von 2