Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Eisbären: ERCI 17.10.21 | 14 Uhr

VorherigeSeite 2 von 4Nächste

Mir fällt dazu nur ein Spruch ein auch wenn ich danach wieder verteufelt werd :::: Der Fisch stinkt vom Kopf her ,,,,,,peinlich ist gar kein Ausdruck ,,,,,Lachnummer triffts noch eher ....

Auch mein ständiger Optimismus ist ausgeschöpft

mal schauen wer am Dienstag hinter der Bande steht

ich hoffe mal nicht Shedden

der könnte doch gleich vom Hauptstadtflughafen heimfliegen

 

So gern ich Shedden auch mag, aber irgendwann muss man einfach handeln. Wüsste allerdings nicht wer aktuell in Frage kommen könnte als Nachfolger.

Würde mich auch freuen wenn Stettmer Dienstag startet. Vielleicht hauen sich die anderen dann mehr rein für den Jungen!

schanzerpanther und Phil haben auf diesen Beitrag reagiert.
schanzerpantherPhil

Das war dann mal nichts. Man kann nur hoffen das endlich was passiert. So kann es nicht weitergehen.

Schanzerpanther82 hat auf diesen Beitrag reagiert.
Schanzerpanther82

Das erste mal diese Saison, das ich mir ein wenig Sorgen mache. Die Niederlage war leider auch in der Höhe vollkommen verdient. Glaube trotzdem sowohl an die Mannschaft als auch an DS. Warum ich mir dann Sorgen mache? Symptomatisch war der Shorthander zum 4:1 (war auch unser Genickbruch): Marshall fährt aufs Tor zu, hat alles nur keine annehmbare, geschweige denn gute Schussposition in Überzahl, der Schuss wird geblockt und er ist überspielt. Warum er in dieser Situation so krampfhaft den Abschluss gesucht hat bleibt wohl sein Geheimnis... Das ist aber das, was mir jetzt sorgen macht. Die Mannschaft verkrampft und hat die Geduld verloren. Damit gewinnen wir keinen Blumentopf.

Für mich wird es jetzt spannend, darf DS am Dienstag nochmal ran? Ich würde es mir wünschen. Die Mannschaft spielt nicht wie eine, die der Trainer nicht mehr erreicht oder gar die gegen den Trainer spielt. Von den Bildern von DS auf der Bank ist da eher die Frage, ob DS nicht selbst die Notbremse zieht.

Spätestens am Dienstag kommt für DS das Schicksalsspiel (ich würde ihm mehr Zeit lassen, die Geduld wird LM wohl eher nicht haben). Wer denkt wenn wir am Dienstag verlieren geht DS und alles wir sofort besser hat sich geschnitten. Die Mannschaft braucht ein paar Erfolgserlebnisse und für die muss sie selbst sorgen, egal, wie der Trainer heißt.

Dlaks hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dlaks

Ich bin wahrlich kein Eishockeyexperte aber mein Eindruck ist das wir entweder ein TW Problem haben oder das System nicht zu unseren Spieler passt. Im schlimmsten Fall beides.

Ich finde Larry hat in Augsburg und Straubing eine Mannschaft zusammen gestellt die viel über Kampf gekommen ist, das vermisse ich bei unseren Jungs.

Es sollte was passieren, ich würde sagen den Bus voller Berliner Kindl machen und alle zur Strafe das gesoff saufen lassen, bei einen Sieg gibts dann Toerring Hell oder Schönramer 😉

Ich würde am Dienstag Jonas von Anfang ins Tor stellen.

Das wär ein reizpunkt, da das wechseln der Reihen wenig bringt.

ich glaub auch, das Shedden bis zur D-Cup Pause Zeit bekommt.

ein Trainerwechsel bringt jetzt relativ wenig, da alle zwei Tage gespielt wird.

das mit der Kiste Bier frustsaufen - da langt auch ein Ingolstädter Bier , des is greislich genug.

Zitat von jahnstrassenrelikt71 am 17. Oktober 2021, 17:36 Uhr

Symptomatisch war der Shorthander zum 4:1 (war auch unser Genickbruch)!

Die Mannschaft braucht ein paar Erfolgserlebnisse und für die muss sie selbst sorgen, egal, wie der Trainer heißt.

Absolut zutreffender Kommentar, Respekt!

Ich bin auch nach wie vor gegen einen Trainerwechsel, aber klar, spät. am Dienstag entscheidet sich die Zukunft von D.S. hier in IN! Wenn gg Krefeld nicht der Knoten platzt, dann geht er selbst oder wird gegangen. Leider muss ich der Mannschaft den Vorwurf machen, wenn´s spielerisch nicht geht, muss es über den Kampf kommen, und da fehlt mir von zu vielen Spielern die Entschlossenheit, der Einsatz und der Wille! Ich lasse mich überraschen, was in den nächsten Tagen passiert, bin (noch) verhalten optimistisch....

Spätestens nach heute muss jedem ERC-Fan klar sein, in der aktuellen Verfassung spielen wir gegen den Abstieg und nicht um die Play-Offs. Bin kein Eishockey-Experte, da selbst nie gespielt, aber es stellt sich der Verdacht ein, in der Mannschaft stimmt es nicht. Gibt es einen oder mehrere Stinkstiefel in der Mannschaft, Grüppchenbildung, ich weiß es nicht nicht, jedenfalls erscheint die Mannschaft nicht als Einheit.

Auch die Leistungen einiger Stars gibt mir zu denken. Dabei meine ich speziell Simpson und Bourque. Bei Simpson habe ich manchmal den Verdacht, der leidet unter massiven Schlafmangel, da er in manchen Aktionen so langsam und spät reagiert. Auch trifft er oft falsche Entscheidungen, was letzte Saison fast nicht der Fall war. Bourque ist für mich einfach nur ein Bust, man sieht, warum ihm die Dosen keinen Vertrag mehr gegeben haben.

Die größte Baustelle steht aber zwischen den Pfosten. Was haben sich Larry und Doug dabei nur gedacht? Reich ist kein Nr. 1 Torwart für die DEL. Und Rämö in der momentanen Form auch nicht. Wenn ein Verein eine AL-Torwart holt, dann muß der sitzen, ohne wenn und aber! Es kann mir doch niemand erzählen, da hätte es keine anderen Alternativen gegeben?

Was tun? Das etwas passieren muß ist klar. Und in solchen Fällen ist der Trainer immer das schwächste Glied in der Kette. Vielleicht hat sich Doug aber auch als Trainer einfach abgenutzt, schwer zu beurteilen.

Am Dienstag müssen wir Fans aber von der ersten Minute die Mannschaft unterstützen, mit allem was wir haben. Vielleicht springt der Funke ja über.

Auf geht's Panther, kämpfen und siegen.

VorherigeSeite 2 von 4Nächste