Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kader 2019/2020

@ Dampfplauderer

sorry hab mich falsch ausgedrückt ich meinte Vertragsverlängerungen

Übrigens die nächsten „Brunnhuber“ (starke Saison in Liga 2, starke Debütsaison in der DEL) werden nächstes Jahr zu 100% die beiden Eisenmenger Brüder aus Frankfurt und Valenti von Heilbronn/Mannheim. Valenti wird für uns nicht in Reichweite sein, da er bereits Mannheim gehört. Aber die beiden Eisenmenger Brüder sind richtig interessant, beide heute mit einem 3 Punktespiel und in der ersten Reihe aufgestellt. Allgemein sind einige Talente in Frankfurt unter Vertrag, da würde sich das Scouten auf jeden Fall lohnen. Neben den Eisenmenger Brüdern sind auch Leon Hüttl und Luis Schinko mit Sicherheit gute zukünftige DEL Spieler.

@nurdererc

Sag es bitte LM und DS! Mit Brunnhuber hattest Du ja vollkommen recht.

Der deutsche Nachwuchs (außerhalb Kaufbeuren und Landsberg) ist eine echte Schwäche von LM. Da würde ich mir mehr wünschen.

Wobei Pruden für mich gestern ein gutes Spiel gemacht hat.

So mit Felix Schütz geht die einzige derzeit mögliche deutsche Verstärkung, die mir bekannt ist, erstmal nach Straubing. Klingt komisch, dass Straubing sich den leisten kann. Wundert mich aber nicht wirklich. Ich glaube nicht, dass Straubings Spieleretat so weit weg von unserem ist. Die haben zwar insgesamt weniger Geld zur Verfügung, was aber eine große Rolle spielen dürfte ist, dass sie keine Ausgaben für ihr Stadion haben, die trägt wohl die Stadt Straubing. Ich kann mir vorstellen, dass das ein großer Batzen ist.

Mich würde interessieren, ob Schütz als Ersatz für Smith überhaupt ein Thema bei uns war. Kann mir vorstellen, dass LM ihn gar nicht haben wollte, weil er als schwieriger Spieler gilt.

Bin nach wie vor der Meinung, dass wir eher einen deutschen Spieler brauchen als einen weiteren AL. Die Situation wäre anders, wenn Taticek eine echte Chance bekommen würde. Ich habe ehrlich gesagt nicht verstanden, warum er gegen München aus dem Spiel genommen wurde. DS weiß da mehr, aber offensichtlich, dass es ein Laie wie ich auch versteht war es nicht. Ich mag Olver, er ist engagiert und kann am Stock und Puck immer noch sehr viel, er wirkt aber nicht so, als könnte er körperlich noch mithalten. Ohne Konkurrenz (dh. mit Taticek und Olver als Streichkandidaten) fehlt uns sogar noch ein deutscher Spieler für vier komplette Reihen. Ein AL wird diese Lücke nicht schließen und wen sollte DS draußen lassen? Foucault? Simpson? sicher nicht! Edwards oder Koistinen? Selbstmord! D`Amigo? Der hat zwar etwas weniger Punkte als letztes Jahr, kämpft und rackert aber wie kein anderer und wenn er in Unterzahl auf dem Eis ist passen die Gegner besonders gut auf. Bailey? Einen mannschaftsdienlicheren Spieler werden wir schwer finden, auch wenn er nicht der Topscorer ist. Collins? Das Phantom, das irgendwie zweitbester Scorer ist. Könnte ich nicht verstehen. Olson? DER Leader? NIE! Bleibt nur Mashinter... Da einen besseren für die Rolle zu finden wird auch schwer. Also warum einen AL? Verstehe es nicht!

Zur Verteidigung: Pruden hat keinen schlechten Job gemacht. Wenn Jobke wieder fit ist, könnte ich mir durchaus vorstellen, Sullivan oder vor allem Friesen mal draußen zu lassen, auch wenn dann ein "C" oder ein "A" draußen bleiben. Das wäre eine harte Entscheidung, aber schaden würde sie nicht!

Ich gehe nicht davon aus, dass Schütz hier eine Option war. Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass er in Straubing nur einen Vertrag bis Ende Dezember unterschrieben hat. Dass Mitchell einen Schütz für circa 10 Spiele geholt hätte, halte ich für ausgeschlossen. Dass sich ein Schütz über einen längeren Zeitraum an einen DEL-Verein hätte binden wollen, ist aus meiner Sicht auch eher unwahrscheinlich.

Ansonsten hat @jahnstrassenrelikt71 natürlich recht: Uns fehlt in der Aufstellung einfach ein deutscher Spieler. Ein Taticek ist einfach nicht mehr DEL-tauglich, da bin ich ganz bei Shedden. Dass mag angesichts dessen was Taticek hier in der Vergangenheit geleistet hat traurig sein, ändert aber nichts daran, dass es im Moment einfach nicht mehr reicht. Und auch bei Olver hat mittlerweile große Probleme auf dem Niveau Zweikämpfe zu gewinnen. Da wird es auch interessant sein zu sehen, wie man diese beiden Positionen im Hinblick auf die Saison 2020/2021 besetzt. Es dürfte dafür ja auch einiges an Etat frei werden.

Für die aktuelle Saison braucht es aber nach dem Abgang von Smith eigentlich auch einen deutschen Ersatz. Zwölf Stürmer + Taticek wird am Ende einfach nicht reichen. Es fehlt einfach mindestens ein DEL-tauglicher, deutscher Angreifer. Da kannst du dann so viele ALs verpflichten wie du willst, wenn für jede neue AL einen alte auf die Tribüne muss, ändert sich an dem eigentlichen Problem wenig bis nichts. Zumal ja unsere ALs wie Qjahnstrassenrelikt71 richtig gezeigt hat, alle ihre Leistung bringen. Die Frage ist halt, wo man zum jetzigen Zeitpunkt einen deutschen Angreifer herbekommen will. Ich fand die Idee mit Marcus Kink, die hier letztens aufgekommen ist, ja ganz nett, aber leider weiß keiner, ob Kink überhaupt gewillt ist nochmal anzugreifen. Ansonsten bleibt eigentlich nur die Option einen unzufriedenen Spieler eines Konkurrenten abzugreifen.

Straubing hat vorher schopper, Kohl verlängert. Brunnhuber hat gleich für 3 Jahre verlängert nicht schlecht

Im Tor hast ein super Duo mit Reimer und Pielmeier

in der Abwehr geht Koistinen zurück nach Finnland wo sicher ein batzen Geld frei wird. Soweit ich mitbekommen habe hat Sullivan noch ein Jahr Vertrag. Bei Friesen auch wenn er Kapitän ist da muss man sich trennen.

Wagner, Schütz, Jobke, Sullivan, Prudden wären 5 Deutsche. Edwards würde ich definitiv halten als AL dann wären es 6 Verteidiger.

Im Sturm ist Taticek ein sicherer Abgang mit dem kann Shedden überhaupt nicht. Auch was Olver betrifft er darf im Sommer kein Thema mehr sein für uns. Sind zwei deutsche mit Smith vor kurzem sogar drei wo fehlen. Deswegen ist Elsner eine muss Verlängerung auf dem deutschen Sektor. Bei Wohlgemuth könnte NA ein Thema werden wo uns sehr hart treffen würde. Ansonsten muss Larry Ausschau nach deutschen Stürmern halten. da muss sich was bewegen und die Verträge werden jetzt zu der Zeit abgeschlossen. Deutsche im Sturm sind Wohlgemuth, Elsner, Detsch und Höfflin

 

Das mit 13 Stürmer die Kadertiefe sehr dünn ist bekannt. So wie es ausschaut wird noch ein AL kommen. Aber die frage ist wer sitzt dann mit Taticek draußen (DÀmigo, Collins, Olsen, Simpson, Bailey, Mashinter oder Foucault)

Und bei uns wird gewartet bis der Preis von Wohlgemuth täglich steigt und er nach einer 15+ Tore Saison doppelt so teuer ist, bevor man versucht mit ihm langfristig zu verlängern.

Und ja, mir ist bewusst, dass wir für nächstes Jahr noch eine Option haben bei Wohlgemuth.

Sag ich doch das irgendwie bei uns noch keine Vertragsverlängerungen bis jetzt gibt find ich komisch. Und Wohlgemut gehört für mich auch jetzt verlängert.

Wohlgemuth wurde letzten Sommer doch mit einem längerfristigen Vertrag verpflichtet -  ich gehe stark davon aus, dass der mehr beinhaltet also nur zwei Saisons. Bei Tim mach ich mir da keine Gedanken.

So viele hier sagen, dass Taticek gehen muss im Sommer weil Shedden nicht mit ihm kann. Was ist, wenn - Überraschung! - Shedden nach dieser Saison geht? Soweit ich mich erinnern kann wurde sein Vertrag um eine Saison (die jetzige) verlängert. Wenn wir Pech haben, dürfen wir neben bezahlbaren, guten Stürmern auch noch einen Trainer suchen, der mit der bestehenden Mannschaft was anfangen kann.

Zur Werkzeugleiste springen