Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ERC : Grizzlys | 08.03.20 | 14:00

VorherigeSeite 3 von 4Nächste

Der Satz "Tod und Hass dem AEV" gebe ich zu war gestern zu viel , nur deshalb jetzt alle Schmähgesänge zu ächten finde ich auch nicht richtig .

Kann mich an Zeiten erinnern da sind ganz andere Sachen im Stadion gesungen worden und danach war es dann auch wieder gut .

 

Für mich stellt sich die Frage wo ist die Grenze?
Arschloch?

..... Halt’s Maul?

nur noch die eigene Mannschaft anfeuern ohne auf den Gegner einzugehen?

 

Ich hab nicht gesagt das machen wir schon immer so ,und das bleibt auch so ,sonder ich habe gesagt ,das es diese gesänge schon immer gibt ,und da kannst du ,oder sonst jemand sich aufregen so viel du ,ihr euch wollt ,diese Gesänge werden nach eurem Ableben, auch noch gesungen .

Denn es wird immer Gruppen geben ,die gegen den Strom Schwimmen obs nun die Ultras im Eishockey sind ,oder bei den Ballschubsern es liegt in der Natur des Menschen das nicht alle gleich sind ,und sich einige immer von der Masse abheben werden mit welchen verfehlungen und Problemen auch immer .

Solange es Organisierte Gruppen gibt ,die sich fühlen wie ( die besseren Fans ) und ihre Stadt und ihren Club zur Not auch mit Gewalt verteidigen ,wird man es NIE, NIE schaffen solche Parolen und Gesänge aus den Stadien der Republik zu bekommen .

Du wirst die nächsten 100 jahre kein Dortmund gg Schalke ohne schmähgesänge erleben ,genauso wie ERC - AEV . Ich weiss Fussball und Eishockey

Willst du jetzt mit Stadionverboten alle die mitgesungen haben aus der Halle verbannen ? Glaubst du so wirst du das Problem beheben?

NEIN weil es wieder welche geben wird die damit anfangen , und diesen Kreis kannst du 10000 mal so weiter malen .

Sollen Leute aufstehen und diese Leute zur rede stellen ,bitte relikt geh in den Block zu den Gios und sag sie sollen damit aufhören , weil sich sowas nicht gehört , oder weil das beschämend ist , weisst was ich dir sage, die lachen dich aus und du bekommst vielleicht noch die Antwort verpiss dich .

Und wenn du schon so einen Spruch ablässt ,wie jeder der nix macht ,ist mitschuldig , dann fang du damit an ,und such das Gespräch . Wir können uns gerne Treffen , wenn du hingehst werde ich dich begleiten und mich in das Gespräch mit einbringen . Und die 50 leute die dagegen singen , was soll das bringen ? Genau das ist es was sie wollen Aufmerksamkeit erregen .

Im Mittelpunkt stehen .

Und im Allgemeinen zu den Ultras und mitgröhlern, nicht alles was sie tun ist schlecht , es haben viele Dinge auch ihre guten Seiten .

Weil du noch schreibst es war kein Augsburger im Stadion an wen sich das also richten hätte sollen ?

Diese Gruppe zielt auf ihr Feindbild ab .  Dem AEV .  Und ob da nun jemand da ist ,der sich angesprochen fühlt oder nicht ,ist denen egal . Die freuen sich das Gerade der AEV der nächste Gegener ist . Und Gerade in Augsburg kann ich mir gut vorstellen das es da mal scheppert .

 

@legionpanrher76

Gebe Dir mit vielem, was Du schreibst recht, finde nur den einen oder anderen Schluss den Du ziehst schade.

Ich habe Ultras im Stadion (allerdings in Köln) schonmal direkt auf Ihr Verhalten angesprochen und gebe Dir recht, dass man da auf wenig Einsicht stößt, vor allem auch weil da tatsächlich die Meinung vorherrscht, dass wäre ihr Eishockey. Das war auch nicht direkt das, was ich gemeint habe. Ich fand die Reaktion aus den anderen Blöcken mit deutlichen Signalen in Richtung der "Sänger" richtig und gut, das war nur noch etwas zu leise, da sollten alle mitmachen. Ich gebe Dire recht, dass Du mit einem "Einzelgespräch" nichts erreichst. Wenn die sogenannten "Fans" von der Mehrheit der anderen Fans klargemacht wird, dass die Gesänge nicht so prall sind wird die Gruppe derer, die sich etwas vergreift deutlich kleiner werden.

Ich finde auch, dass vor allem vor den Stadienverboten die Ultras sehr gute Stimmung gemacht haben, auch mit sehr wenig Schmähungen unter der Gürtellinie. Ich finde es zwar nicht gut, aber mit sowas wie Scheiss AEV kann ich ja noch leben. Nachdem ich über einige Jahre weit weg von Ingolstadt und dem ERC war, fand ich es ausgesprochen gut, wie positiv die Stimmung im Stadion war und dass manche üblen Gesänge, wie das von mir vorher angesprochene "Hängt sie auf die schwarze Sau" vollkommen verschwunden sind. Entgegen Deiner Meinung ändert sich also schon etwas, zwar langsam und vielleicht ohne den Abstand den ich hatte nicht wahrnehmbar, aber es hat sich schon was geändert.

Was sollen sie singen? Oder noch besser was soll gesungen werden wenn nicht das, was wir früher gesungen haben? Wieso sind manche harmlose Gesänge verschwunden während sich dämliche Sachen gehalten haben? Denke zum Beispiel an "Que Sera sera…". Weil es schön ist, den Gegner zu dissen?! Das geht auch niveauvoll und ohne das selbe zu singen wie die Gegnerischen Fans. Denke zum Beispiel an die Bayernligazeit als "Klingglöckchen Klingeleingeling, ERC wird meister, Kissingen wird zweiter, Haßfurt wird nur dritter, oh wie ist das bitter" durch die Jahnstraße hallte. Das, oder sowas wie "Ihr werdet nie deutscher Meister" ärgert doch viel mehr als "Tod und Hass dem AEV". Auf das reagieren doch nur die, die mit "Gewalt" darauf reagieren wollen und genau die nehmen das auch zum Anlass. Auch Schmähgesänge können Niveau haben.

Ich gebe Dir auch recht, dass auch in einigen Jahren noch das eine oder andere nicht korrekte gesungen werden wird. Das ist doch aber kein Grund das einfach zu akzeptieren.

Bei dem Punkt mit Ihren Verein und Ihre Stadt zur Not mit Gewalt zu verteidigen hoffe ich, dass wir beide der Meinung sind, dass das nur vorgeschoben ist und der wahre Punkt einfach die Lust auf Krawall ist.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es in Augsburg in der Serie scheppert. Ich glaube allerdings nicht, dass das in Ingolstadt nicht passieren kann.

Zwischen Beleidigungen und Hetze, die einem anderen den Tod wünschen oder Messer in den Kehlen gibt es eine klare Grenze! Die muss nicht erklärt werden.

Beim nächsten Mal wäre ein deftiges Pfeifkonzert angebracht und zwar von Allen - auch die Häbchen Esser!

@legionpanrher76  --  @jahnstrassenrelikt71

anschliessend wir gehen zusammen hin - ich bin dabei.  --  Crosby

 

@jahnstrassenrelikt71

Schau ich habs gewusst das wir 2 eigentlich ganz nah beisammen sind

Das ,das nur vorgeschoben ist unter dem Deckmantel , Randale,Gewalt,Krawall das sogenannte 4 Drittel . Da sind wir 100% beisammen.

Ich bin eigentlich Komplett bei dir , ich bin selber der ,der eigentlich den grössten Kampf mit diesen (KAOTEN) ausgefochten hat,deshalb will ich hier gar nicht weiterschreiben ,weils zu sehr in mein Privates gehen würde.

Wenn die 71 dein Jahrgang ist ,sind wir hier auch ganz nah beisammen und gehören schon zu den Alten Hasen . Das waren doch noch Zeiten Hassfurt ,Kissingen da kann man ja noch nichtmal von Stadien sprechen teilw. Zumindest sondern eher von Eisflächen mit Tribünen.

Damals war ne schöne Zeit , nicht alles besser ,aber irgendwie ehrlicher. Zeiten ändern sich und der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten ,und das ist auch gut so .

Einen Einzigen Punkt wo ich von deinem Post ein bisserl abweiche .

Das bestimmte Lieder ,Gesänge nicht mehr Gesungen werden , denke ich ist eben auch der Zeit geschuldet. Weil eben auch ganz viel Neues gesungen wird ,was es früher einfach nicht gab . Viel wurde vom Fussball Kopiert  es vielen einige alte Schlachtrufe weg,und es kam MODERNES hinzu.

Bsp: Strafzeit früher

Oooooooooooooo bis die tür zu ging hey 2 minuten 2 minuten 2 miniuten Bauersau du Ars... du Dreck... du Wi... du Hurens.. jeder hats mit geplärrt,

Oder sitz du sau du Dreck.. .

Oder sitz und Wix ....

Sind wir ehrlich das war auch mehr als schäbig ,aber es ist nicht weggefallen weil sich soviel geändert hat oder sich soviel drüber aufgeregt haben ,sondern weil es einfach nicht mehr modern war .

In der DEL welcher club singt da noch jemanden aus ,der auf die Strafbank muss.

Es ist viel wiegsagt der Zeit geschuldet Altbacken  gg Modern , Alt gg Neu .

jahnstrassenrelikt71 und fanoldie haben auf diesen Beitrag reagiert.
jahnstrassenrelikt71fanoldie

@legionpanrher76

Jap 71 ist mein Jahrgang und hatte ja schon geschrieben, dass ich früher den Scheiss auch mitgesungen habe ohne mir Gedanken zu machen, den Hurensohn hatte ich damals schon weggelassen da kann ich mich auch an Diskussionen in der Fankurve erinnern und der Hurensohn war auch deutlich dünner als der Rest. Mir geht's es ja auch nicht um die Unverbesserlichen, sondern die, die wie ich ohne nachzudenken sowas über die Lippen gebracht haben.

Ich vermisse ein paar alte Gesänge, hänge aber nicht vergangenheitsschwanger in der Jahnstrasse fest. Da war bei weitem auch nicht alles gut, wenn ich (neben Deinen Beispielen) nur an den Versuch der Mikrophone über der Fankurve denke um die Fangesänge zu verstärken. Ich weiß nicht mehr wer es war, aber da haben es und die Gästefans mal richtig gegeben mit "Ihr seid doch nur Lautsprecherfans". Und das ist was es sein muss, kurz, prägnant und treffend.

Das "komm, komm, komm, Sitz Du Sau" bei der Strafe hatte ich ganz vergessen. Du Drecksau, Du hurenbock... kam da erst später dazu. Aber es hatte noch was. Damals gab es auch die Spielchen, dass sich der eine oder andere Sünder betont lange Zeit gelassen hat um sich auf die Strafbank zu begeben, in der Hoffnung, dass es den Fans zu lange wird, oder gar ganz auf das Setzen verzichtet hat. Sitze zwar selber im D-Block, aber ob aus dem sowas kommen würde bezweifle ich stark. Versuchen könnte man es ja mal. Die Sau ist zwar deutlich grenzwertig, aber einen Preis in Political Correctness müssen wir auch nicht gewinnen und vielleicht hat ja jemand ein korrekteres Wort für Sau.

Ja es war damals ehrlicher, der Großteil der Mannschaft echte Ingolstädter... jetzt wurde ich doch ein kleines bisschen Vergangenheitsschwanger...

 

fanoldie hat auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldie

Ich glaube ihr sprecht da einem extrem großen Teil unsere Fans aus dem Herzen. Eins muss uns allen klar sein,  emotional aufgeladene Meinungsäußerungen wird man aus unserer Arena/Fankurve nicht bekommen. Derjenige der nicht schon einmal scheiss Schiri oder eine andere persönliche Diffamierung während eines Spiels von sich gelassen hat, werfe den ersten Stein.

Es ist aber, und das ist glaube ich die wichtigste Erkenntnis aus der Diskussion hier, unsere Chance als klare Mehrzahl, vielleicht auch in Zusammenarbeit mit Max, Petra usw. das ein odere andere Liedgut zu unterdrücken und dafür eben die alten Schinken wieder raus holen und anstimmen. Max hat da glaube ich im F auch eine Position in der er das sehr gut lenken kann und meiner Meinung auch ein gutes Gefühl dafür, was die Mehrheit gut findet. Man muss es eben nur kommunizieren. Vielleicht ist es auch eine gute Idee zu diesem Thema eine separate Forumsdiskussion zu eröffnen, da es hier unter dem Spiel von gestern recht schwer auffindbar ist. Alleine die Tatsache, dass ein Großteil unserer Ultras im Moment nicht in der Kurve sind bietet doch Raum für einen gesunden Wandel und ein paar Neuerungen, welche ohne diesem Umstand wahrscheinlich gar nicht möglich gewesen wären. Und damit meine ich beim besten Willen nicht, dass wir den Gios dadurch etwas wegnehmen oder wir sie "entmündigen", nur ist es meiner Meinung nach wichtig zu zeigen, dass die Fankultur beim ERC nicht nur aus ihnen besteht, und jeder, wirklich jeder seine Meinung kundtun darf, neue Ideen kommunizieren soll und man vor allem eine Einheit ist.

Manchmal habe ich nämlich das Gefühl, dass vor allem in F so viele Dampfbladerer stehen, die 60 Minuten grimmig auf ihr Handy schauen und gerne unterhalten werden möchten. Muss man denn junge Fans die gerne Teil dieser Gemeinsschaft sein wollen grimmig anpflaumen warum sie jetzt da neben einem stehen und man nicht mehr 1 Meter Platz um sich rum hat. Jeder von uns war mal jung und war froh als er von Älteren im Fanblock akzeptiert wurde, herzlich aufgenommen und unterstützt. Mehr Miteinander als Gegeneinander, das wünsch ich mir für die Playoffs und die nächste Saison.

Und jetzt hoffe ich nur, dass die Spiele stattfinden und wir sowohl daheim als auch in Augsburg komplett die Hütte auseinander nehmen. Lasst eure Handys daheim, versucht mal alle die zwei Dinger die links und rechts an euren Armen bappn fest aneinander zu hauen und den Mund kann man nicht nur als Helles-Trichter verwenden. Wann hab ich das letzte mal komplett die ganze Kurve zusammen springen sehen..das war Finale gegen Mannheim glaub ich. Was ist die Ausrede da nicht mitzumachen außer steiffe Knia? Leid, gebt`s Vollgas und dann back ma de Schwom.

 

 

fanoldie hat auf diesen Beitrag reagiert.
fanoldie

Die ganze Diskussion hier über Stimmung und Support hatten wir vor 21 Jahren in der Jahnstrasse schonmal: Als die selbsternannten „besseren“ Fans ihren eigenen Fanblock neben der Gästespielerbank bezogen! Da erstand der bis heute existierenden Riss zwischen den Alt-Fans und den Ultras (auch wenn sie damals noch nicht Gioventu hiessen)...

Ich persönlich fand auch die spielbezogene (wenn auch manchmal unter der Gürtellinie) Anfeuerung der 80er/90er Jahre deutlich kreativer und lustiger als das was heute von den Rängen kommt!

 

 

Wer die besseren Fans sind wird wohl bald keine Rolle spielen - in Bayern sind bis 10.04. Großveranstaltungen bis 1000 Personen verboten ! 🤮

VorherigeSeite 3 von 4Nächste