Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Halbfinale 21 ERC : Eisbären

Noch etwas zu meinen Vergleichen, zumindest nach dem 1. Halbfinale:

Aubry besser als Foucault

Garteig besser als Niederberger

Bodie zwar nicht besser als McKiernan, dafür aber Ellis.

So gesehen verdienter Sieg.

Ob mit oder ohne Pietta, noch einmal so eine Leistung und wir stehen im Finale, das 0:6 von Iserlohn sollte uns allerdings Warnung genug sein.

Eine große Herausforderung wird die Verteidigung sein. Bodie fast 32 Minuten (7 mehr als Ellis) zu Quaas nicht ganz 11 Minuten ist das Gefälle schon sehr hoch, selbst wenn Quaas Nummer 7 wäre. Quaas ist aber Nummer fünf.

Ich denke mal, dass Schütz morgen falls überhaupt noch weniger Eis sehen wird als gestern. Der hatte gestern sage und schreibe Werte von 1 Gegentor auf 90 sec Eiszeit oder 1 Gegentor auf drei Shifts. Auf Bodies Eiszeit umgerechnet wären das 21 Gegentore, auf Bodies Shifts immer noch 11. Das ist deutlich zu viel.

Wenn Pietta tatsächlich ausfällt, gibt es zwei Möglichkeiten für Ersatz:

Henriquez oder Pruden

Pruden in der Verteidigung einsetzen statt Schütz.

Schütz 7. Verteidiger

Elsner(13. Stürmer) rückt in die Pietta Reihe mit Höfflin und Wohlgemuth

 

 

 

Insgesamt eine hervorragende Leistung unserer Truppe. Aber wann wird DS Schütz erschießen??

Finde auch das Schütz echt ein Unsicherheitsfaktor ist. Gut das Bodie so eine Monsterlunge hat, doch da bin ich froh, dass wir nächstes Jahr mit Gnip eine reale Option mehr haben. Hoffe man hollte noch ein 8 Verteidiger, und schickt  Schütz zu einem DEL 2 Verein um ihn nur bei Not zu ziehen...

Zitat von Pantherkäfig am 26. April 2021, 21:44 Uhr

AUBRYYYYY, HALLELUJA AUBRYYYY

Geil! Was für eine Mannschaftsleistung - mit großem Herausstechen von Aubry und Garteig. Und Simpson bitte nicht unerwähnt lassen, war auch bockstark und maßgeblich an 3 Treffern beteiligt.

...

Absolut!

Alle erfüllen ihre Aufgaben, aber was da LM Aubry und #21 Wayne "The Brain" Simpson veranstalten ist schon genial. Bei Wayne beginnt bereits das Tor egal wer den Puck dann letztendlich über die Linie bugsiert.

Ein 8. Verteidiger wird definitiv noch kommen, ggf. auch eine AL. Heißt aber, dass wir nur mit 7 DEL-tauglichen Verteidigern in die Saison starten werden. Schütz spreche ich das im Moment ab.

Schütz bekommt ja jetzt schon kaum mehr Eiszeit. Gestern waren es 03:07 Minuten und in der Zeit hat man zwei Gegentore kassiert, an denen er auch jeweils entscheidend mit beteiligt war. Ich möchte Schütz hier wirklich nicht übermäßig kritisieren, die letzten Jahre waren sicher nicht leicht für ihn, aber in seiner derzeitigen Form ist er auf DEL-Niveau ein absoluter Risikofaktor, bei dem man Richtung nächster Saison eigentlich über eine Vertragsauflösung nachdenken muss.

Unfassbar dagegen wieder die Leistung von Bodie: 31:59 Minuten Eiszeit. Ich wüsste gerne was da in den letzten Jahren so die Rekordwerte waren, aber die Zahl ist mehr als beeindruckend. Dazu auch Ellis, Marshall und Wagner mit viel Eiszeit. Und offensiv natürlich Simpson und Aubry. Ich hoffe wirklich, dass die Gerüchte stimmen und Aubry auch nächstes Jahr hier aufläuft. Da kann er wegen mir auch in der ersten Saisonhälfte durchhängen, wenn er dann dafür in den Playoffs so abliefert.

Ein Ausfall von Pietta wäre natürlich sehr ärgerlich. Gerade am Bullypunkt kann ihn ein Wohlgemuth nicht ansatzweise ersetzen (siehe auch drittes Gegentor). Ich gehe aber davon aus, dass er Mittwoch auflaufen wird. Ein gebrochener kleiner Finger behindert ihn zwar durchaus, aber wird ihn letztlich in den Playoffs nicht vom Spielen abhalten.

nurdererc und schnarchzapfen haben auf diesen Beitrag reagiert.
nurderercschnarchzapfen

@julian

Manchmal bekomme ich wirklich Angst, ich hätte jeden einzelnen Punkt deines Beitrags genauso formuliert/ eingeschätzt. Kann nur zustimmen. 😄

Julian und SchanzerPanther64 haben auf diesen Beitrag reagiert.
JulianSchanzerPanther64

Morgen 2. Halbfinalspiel

Heimspiel gegen Berlin

Rückspiel und Finaleinzug

3:2 egal ob regulär oder Verlängerung

Ein Tag vor Sheddens 60. Geburtstag