Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kader 2023/2024

VorherigeSeite 72 von 89Nächste

Also ich finde es ist mehr als berechtigt sich die Frage zu stellen, wie man den Abgang deutscher Spieler mit Qualität kompensieren will? Dass der ERC gegen die "großen Drei" (München, Mannheim, Berlin)  bei Transfers den Kürzeren zieht, ist ja kein Beinbruch. Aber wenn andere Teams, nach einer so starken Saison mit dem Vizemeistertitel den Zuschlag erhalten, muss man sich Gedanken machen.

Einen Kontigentspieler in der Abwehr zu opfern, um eine Lücke im Sturm zu schließen ist ein Schachzug der auch nach hinten losgehen kann!

Wie schnell der Zug in die andere Richtung abfahren kann, haben wir schon erlebt. Ich möchte da nur an die Jahre nach der Meisterschaft (2014) und der Vizemeisterschaft (2015) erinnern!

radson, chris21 und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
radsonchris21Gelöschter BenutzerSandlak

Auf dem deutschen Sektor war jede Menge Bewegung - das ist nicht abzustreiten. Aber das waren auch Kaliber, für die Ingolstadt nicht der nächste Sprung war. Sorry - aber wir sind mal eben kein Mannheim, München oder Berlin.
Jedoch zeigt es auch, dass die GmbH nur mit den Finanzen hausiert, die es auch auszugeben hat. Auch hier kann ich mich an andere Zeiten erinnern.

Warten wir auf 2024 - wenn TR wirklich schon drei Jungs für die übernächste Saison „save“ hat, sind das 100% deutsche Jungs, für die Ingolstadt dann doch der nächste Schritt ist.

Die ganzen top deutschen Spieler sind doch alle zu München, Mannheim, Berlin, Wolfsburg oder Köln gegangen. Da können wir finanziell nicht mithalten. Allerdings verstehe ich trotzdem nicht wie man Krupp einem French vorziehen kann. Die werden schon ihre Gründe haben.

War Wohlgemuth nicht einer der drei Stürmer für 2024?

e-panther hat auf diesen Beitrag reagiert.
e-panther

Wie gesagt - kann mir nicht vorstellen, dass Wohlgemuth nur nen Jahresvertrag unterschrieben hat…

Die Kohle zeigt dem Spieler den Weg😉

Berlin, Mannheim und München sind klar. Köln wohl nach der unsäglichen Immerwiggeraktion auch.

Aber mit Wolfsburg können wir uns schon messen.

e-panther und Sandlak haben auf diesen Beitrag reagiert.
e-pantherSandlak

Ich denke, man muss den ERC nicht kleiner machen als er ist. Warum sollte man mit Wolfsburg finanziell nicht mithalten können? Klar München, Mannheim, Berlin und mit Abstrichen Köln gehen vorne weg, aber danach sind doch einige Teams ziemlich auf Augenhöhe. Da geht es einfach auch darum wie wichtig dem jeweiligen Team der einzelne Spieler ist und wie viel man bereit ist für ihn zu investieren.

Letztlich hat man sich beim ERC entschieden die deutschen Abgänge im Angriff durch eine zusätzlich AL aufzufangen. Das war sicher nicht der Plan A, weil dadurch die Abhängigkeit von Bodie und Edwards in der Defensive nochmal größer geworden ist, aber offensichtlich konnte man zumindest für diese Saison keinen etablierten deutschen Angreifer überzeugen. Ein Wohlgemuth wird nach Köln gehen, da braucht man sich keine Illusionen machen und ansonsten gibt es keine wirklich interessanten Spieler mehr auf dem Markt. Das ist schade, weil es meiner Meinung nach eben schon Spieler gab, für die der ERC Ingolstadt eine vernünftige Option gewesen wäre (Tobi Eder, Tim Wohlgemuth z.B.) aber am Ende haben sich die offensichtlich anders entschieden. Sei's drum. Am Ende sind wir nicht schlecht aufgestellt für die neue Saison und wer weiß, vielleicht hat Regan ja tatsächlich schon die eine oder andere Überraschung für die darauffolgende Saison verpflichtet.

chris21, Gelöschter Benutzer und 3 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
chris21Gelöschter BenutzerSchanzerPanther64PhilSandlak

Ein Wohlgemuth ist damals zu den Federvieh gegangen weil er mehr Geld verdiente . Beim Federvieh war wohl doch nicht alles so gut, außer die Kohle.

Ich bin froh das er nicht wieder zurück gekommen ist.

Gelöschter Benutzer und Gelöschter Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Gelöschter BenutzerGelöschter Benutzer
Zitat von Jahnstrasse am 17. Juni 2023, 14:46 Uhr

Ein Wohlgemuth ist damals zu den Federvieh gegangen weil er mehr Geld verdiente . Beim Federvieh war wohl doch nicht alles so gut, außer die Kohle.

Ich bin froh das er nicht wieder zurück gekommen ist.

Ich habe das Gefühl, dass Wohlgemuth den falschen Berater hat und es hauptsächlich ums Geld geht. Seine Karriere wird stagnieren (vielleicht täusche ich mich aber auch).

Bin froh, dass er nicht zurück kommt.

Hüttl z. B. macht es richtig. Der wird bei uns zum Top-Verteidiger reifen und kann sich in ein paar Jahren aussuchen wo er spielt.

Phil hat auf diesen Beitrag reagiert.
Phil

Virta eventuell deutscher?

Laut ERC Homepage ist Virta in Deutschland geboren.

 

#Dein Vater war ebenfalls Eishockeyprofi und hat in der Saison 1996/97 wenige Monate nach deiner Geburt sogar ein Jahr in Deutschland für die Frankfurt Lions gespielt. Für dich ist es also das zweite Mal, dass du in Deutschland lebst?
Tatsächlich ja. (lacht) Das erste Jahr meines Lebens habe ich in Frankfurt verbracht. Natürlich kann ich mich an nichts erinnern, aber bevor es für mich nach Ingolstadt geht, werde ich sicherlich ein bisschen mit meinem Vater über die Zeit in Deutschland sprechen.#

 

https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/das-geburtsortsprinzip-460584#:~:text=Auch%20wenn%20beide%20Elternteile%20keine,sind%20keine%20zus%C3%A4tzlichen%20Antr%C3%A4ge%20n%C3%B6tig.

 

Das wäre der Hammer wenn Virta einen deutschen Pass bekommen würde. Normalerweise müsste er als hier geborener die Dt. Staatsbürgerschaft bekommen. Ich hoffe nur das der ERC  in diesem Fall einen 5 Jahresvertrag als Option hat.

Träumen darf man ja....

VorherigeSeite 72 von 89Nächste